Kongress: Gesellenprüfung live erleben

Autor / Redakteur: Johannes Büttner / Johannes Büttner

Im Mittelpunkt des Würzburger Ausbilderforums „Auto und Ausbildung“ am 20. September stehen das neu konzipierte Berufsbild Kfz-Mechatroniker und seine Auswirkungen auf Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen und Prüfungsausschüsse.

Anbieter zum Thema

Das Forum „Auto und Ausbildung“ findet in diesem Jahr am 20. September statt.
Das Forum „Auto und Ausbildung“ findet in diesem Jahr am 20. September statt.
(Foto: Vogel Business Media)

Zum 1. August tritt die neue Ausbildungsverordnung für den Beruf Kfz-Mechatroniker in Kraft. Das hat auch Auswirkungen auf die Gesellenprüfung. Welche das sind, beleuchtet „Auto und Ausbildung – Das Forum“ am 20. September in Würzburg. Veranstalter des Kongresses für Ausbildungsprofis aus der Kfz-Branche sind die Fachzeitschriften »autoFACHMANN«, »autoKAUFMANN« und »kfz-betrieb«. Die Schirmherrschaft trägt der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe. Als Premiumpartner unterstützen Lucas-Nülle, Exponentia und Volkswagen Service Deutschland die Tagung.

Am Vormittag werden Fachreferenten aus dem ZDK und den Ministerien erläutern, welche Änderungen das neue Berufsbild für die Ausbildungsbetriebe und für die Berufsschulen mit sich bringt. Nach der Mittagspause wird es dann ganz praktisch: In den drei Infoshops „System Bremsmechanik“, „Hochvolttechnik“ und „Karosserieinstandhaltung“ erfahren die Kongressteilnehmer hautnah, wie die Gesellenprüfung in Zukunft ablaufen kann. Schließlich wird Prof. Dr. Matthias Becker von der Universität Flensburg in einem Vortrag erklären, wie sich das Thema Elektromobilität in die Ausbildung integrieren lässt.

Eine begleitende Fachausstellung sowie ausreichend Raum für den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander sowie mit den Referenten runden das Kongressprogramm ab. Den traditionellen Abschluss und Höhepunkt von „Auto und Ausbildung“ bildet die Verleihung des Awards „Beste Berufsschule 2013“.

Information und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 199 Euro plus Mehrwertsteuer. Das optionale Abendprogramm mit Weinprobe kostet zusätzlich 40 Euro plus Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.autoundausbildung.de. Dort finden Sie auch die Tagesordnung und ein Anmeldeformular.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42222493)