Konzept für Innungs-Webauftritt steht

Redakteur: Christoph Baeuchle

Der ZDK-Arbeitskreis Internet-Relaunch hat das Konzept „Innungen ins Netz“ verabschiedet. Nun können sich die Innungen dem neuem System des Verbands anschließen.

Der Weg der Innungen für einen neuen Netzauftritt ist frei. Die Internet-Beauftragten haben das Konzept „Innungen ins Netz“ verabschiedet, teilte der ZDK-Arbeitskreis Internet Relaunch mit. Nun können sich Innungen mit ihrem Webauftritt an das neue System der Verbände anschließen.

Kernpunkt des Konzeptes ist es, den Innungen verschiedene Informationskanäle zu öffnen. Einerseits können sie ihre eigenen Artikel veröffentlichen, andererseits sind sie direkt mit ihrem Landesverband vernetzt. Über eine Abonnement-Funktion gelangen aktuelle Informationen direkt auf die Innungsseiten. Standardfunktionen wie Betriebesuche, Newsletter-Versand oder Veranstaltungskalender sind künftig auch auf den Innungsseiten abrufbar.

Das Konzept für die Innungen wurde im Rahmen des Internet-Relaunch des Zentralverbands und der 14 Landesverbände erarbeitet. Die Verbände gingen mit dem neuen Auftritt Anfang März an den Start. Seither suchten dort mehr als 45.000 Besucher nach Informationen und erzeugten mehr als 240.000 Seitenzugriffe. Zudem umfasst die ZDK-Betriebesuche mittlerweile mehr als 4.600 Betriebe.

(ID:348221)