Bautipps, Teil III Kosten und Zeit im Blick

Autor: Jakob Schreiner

Damit der neue Kfz-Betrieb rechtzeitig fertig wird und die Kosten im Rahmen bleiben, muss ein Bauherr einiges beachten. Was, das hat »kfz-betrieb« gemeinsam mit den Bauexperten von Borgers im dritten Teil der Bauserie zusammengefasst.

Wenn es mit dem Bau losgeht, wurden im Vorfeld bereits viele Weichen gestellt und Entscheidungen getroffen. Doch auch während der eigentliche Bauphase gibt es einiges zu beachten.
Wenn es mit dem Bau losgeht, wurden im Vorfeld bereits viele Weichen gestellt und Entscheidungen getroffen. Doch auch während der eigentliche Bauphase gibt es einiges zu beachten.
(Bild: Borgers)

Soll der neue Kfz-Betrieb termingerecht fertig sein, braucht es vor allem eine vernünftige Planung: Nur wer die Genehmigungsverfahren, den Einbau der Werkstattausrüstung oder das Zusammenspiel der einzelnen Gewerke im Blick hat, kann seine neue Betriebsstätte rechtzeitig beziehen.

Die Redaktion »kfz-betrieb« hat in Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer Borgers die wichtigsten Informationen in der Serie „Tipps zur Planung und zum Bauen von Autohäusern und Werkstätten“ zusammengefasst, die auf den Erfahrungen der Projekt- und Bauplaner beruhen.

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Fachredakteur Ressort Service & Technik