Premiere Borg-Warner zeigt Kühlmittelzuheizer für E-Autos

Von Jan Rosenow

Anbieter zum Thema

Borg-Warner will den Ersatzteilmarkt für Elektroautos frühzeitig bedienen und zeigt auf der Automechanika sein erstes Produkt. Doch viel größere Stückzahlen dürfte eine andere Messeneuheit erreichen.

Ist der Zuheizer defekt, wird die Batterie nicht mehr richtig temperiert und ein Elektroauto erreicht seine maximale Ladeleistung nicht.
Ist der Zuheizer defekt, wird die Batterie nicht mehr richtig temperiert und ein Elektroauto erreicht seine maximale Ladeleistung nicht.
(Bild: Borg-Warner)

Mit dem zunehmenden Bestand an Elektroautos befürchten viele Werkstätten einen deutlichen Rückgang ihres Werkstattumsatzes. Und diese Einschätzung ist richtig, weil viele Wartungs- und Reparaturumfänge nicht mehr vorkommen. Andererseits gibt es keine Technik, die 100-prozentig verschleiß- und störungsfrei arbeitet. Und so ist natürlich auch bei Elektroautos mit Reparaturbedarf zu rechnen.

Borg-Warner will sich auf diesem entstehenden Markt frühzeitig positionieren und hat deshalb auf der Automechanika in Frankfurt am Main sein erstes Ersatzteil speziell für Elektroautos vorgestellt: einen Hochvolt-Kühlmittelzuheizer (HVCH) für die Batterie- und Innenraumheizung in Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Das Bauteil temperiert die Batterie, sodass diese ihre beste Leistung und Lebensdauer erreichen kann. Störungen an der Batterieheizung können beispielsweise dazu führen, dass ein E-Auto seine angegebene Ladeleistung an der Schnellladesäule nicht schafft.

Neue Doppelkupplungen für viele Modelle

Aber auch in seinen traditionellen Produktkategorien hat Borg-Warner Neuheiten zu bieten. So stellte das Unternehmen auf der Automechanika sechs Doppelkupplungsmodule für zahlreiche Fahrzeuge vor allem aus dem Volkswagen-Konzern vor.

Delphi Technologies, ein Tochterunternehmen von Borg-Warner, bringt Ende 2022 eine Serie leichter Bimetall-Bremsscheiben mit einer neuen Oberflächenbeschichtung auf den Markt, die durch besseren Korrosionsschutz für ein hochwertiges Erscheinungsbild sorgen sollen. Außerdem hat das Unternehmen umweltfreundliche Bremsbeläge für Elektrofahrzeuge entwickelt.

Das Markenportfolio des Zulieferers umfasst Borg-Warner Aftermarket, Beru, Delphi Technologies, Delco Remy, Wahler und Hartridge. Neben Ersatzteilen, darunter Turbolader, Anlasser, Generatoren, Zündungs- und Abgasrückführungstechnik (AGR), sind auch Prüf- und Diagnosegerate sowie Kalibriergeräte für Fahrerassistenzsysteme im Programm. Darüber hinaus bietet Delphi Technologies ein komplettes Reparaturkonzept für Dieselmotoren an, inklusive Prüfstand für Einspritzdüsen.

(ID:48584866)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung