„Kunden werden das beste Aggregat auf dem Markt immer in einem VW Golf finden“

Autor: Christoph Seyerlein

Im Dezember startet der Golf 8 in Deutschland – und muss direkt liefern. Der Druck auf das Modell ist immens. Warum er dennoch vom Erfolg des Kompaktwagens überzeugt ist, erläutert VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann im Interview.

(Bild: Volkswagen)

VW hat den Golf 8 enthüllt. Die nächste Generation des Bestsellers muss direkt liefern, steht dabei aber unter externem wie internem Druck. Nichtsdestotrotz ist VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann vom Erfolg des Kompaktwagens, der im Dezember an den Start geht, überzeugt. Was er vom Golf 8 erwartet, verriet Stackmann »kfz-betrieb« im Interview.

Redaktion: Herr Stackmann, warum ist man sich bei Volkswagen sicher, dass auch die achte Generation des Golf ein Erfolg werden wird?

Jürgen Stackmann: Der Golf war schon immer die Benchmark, das beste Auto in seiner Klasse – und zwar in allen Dimensionen, egal, ob man an Motoren-, Technologie- oder Sicherheitsaspekte denkt. Das gilt natürlich auch für die neue Generation. Jetzt springt er auch bei Vernetzung und Digitalisierung ganz klar auf die Pole Position. Dabei bleibt sich der Golf aber selbst treu. Er nimmt die Generation, die aktuell einen Golf der sechsten oder siebten Generation fährt, mit in die Zukunft und wird deshalb die Erfolgsgeschichte dieses Modells weiterschreiben.

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur