Gesponsert

Kundenbindung 4.0

Wie lassen sich Digitalisierung und Automobilhandel miteinander vereinen? Vor dieser Frage steht derzeit die gesamte Branche. Subaru Deutschland hat dabei einen klaren Plan.

Subaru Deutschland hat eine App „für Fans und Kunden“ gelaunched.
Subaru Deutschland hat eine App „für Fans und Kunden“ gelaunched.
(Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Noch in diesem Jahr führt Subaru ­eine neue Website ein, die die Grundlage für weitere Elemente wie digitale Displays im Showroom bilden wird. „Wir wollen die Displays mit Daten von der Website speisen“, kündigt Jürgen Ehlenberger, Leiter Subaru Marketing Service, an. Bis die digitalen Showroom-Elemente im Handel zum Einsatz kommen, wird es aber noch etwas dauern. „Wir müssen die nötigen Datenbanken ja erst einmal aufbauen“, gibt Ehlenberger zu bedenken.

Einen Schritt weiter ist Subaru Deutschland schon mit der „Subaru Service-App“. Sie ist seit Juli 2017 sowohl für Endgeräte mit Android- (ab Version 4.4) als auch mit iOS-Betriebssystem (ab Version 8.0) verfügbar. Mit der App nimmt Subaru Deutschland einerseits potenzielle Kunden der „Generation Smartphone“ ins Visier.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Eines ist Jürgen Ehlenberger in der ersten Phase aber noch wichtiger: „Wir wollen unseren Händlern aufzeigen, dass wir ihnen mit der App ein Instrument zur Kundenbindung geschaffen haben.“ Denn in Zeiten, in denen die Neukundenakquise immer komplizierter wird, sei es besonders wichtig, zufriedene Kunden zu halten. „Wir wollen die Loyalität unserer Käufer zu Subaru weiter steigern“, sagt Ehlenberger.

Im Optimalfall sollen Subaru-Fahrer ihre tägliche Mobilität eng mit der App verbinden. Beispielsweise verspricht die Subaru-App ihren Nutzern ein Mehr an Sicherheit. Sind im Bereich „Meine Daten“ alle wichtigen Informationen über Halter und Fahrzeug hinterlegt, erfolgt der Kontakt zum Subaru-Pannendienst im Notfall mit nur einem Klick.

Bei Bedarf wird auch der persönliche oder nächstgelegene Händler kontaktiert. So will Subaru schnell und zielgerichtet Unterstützung leisten. Zudem besteht die Möglichkeit, den aktuellen Standort zu speichern, beispielsweise den des geparkten Autos. So lässt sich das eigene Fahrzeug bei einem Trip in eine fremde Stadt ganz einfach wieder finden. Dabei garantiert Subaru seinen Kunden, die geltenden Datenschutzgesetze einzuhalten.

Einsatz auch im Vertrieb

Auch im Vertrieb soll die App zum Einsatz kommen: Beispielsweise gibt es eine Suchfunktion für gebrauchte und neue Modelle, für Letztere ist auch ein Konfigurator aus der App erreichbar. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, den nächstgelegenen Subaru-Händler über die App zu finden. „Nach und nach werden wir weitere nützliche Elemente in die App einbauen; beispielsweise soll der Kunde auch über das Tool bezahlen können“, sagt Ehlenberger.

(ID:45012899)