Cupra Kundenbindung durch Connect-Services

Autor: Andreas Grimm

Die Höherpositionierung von Marken geht oft einher mit zusätzlichen Services. Cupra stellt nun in der kostenlosen Basisversion von Cupra-Care den Fahrern einen Concierge-Service zur Seite.

Firmen zum Thema

Cupra-Fahrer bekommen einen neuen Callcenter-Service, wenn sie das Programm Cupra Care aktivieren.
Cupra-Fahrer bekommen einen neuen Callcenter-Service, wenn sie das Programm Cupra Care aktivieren.
(Bild: Seat / www.peopleimages.com)

Das ambitionierte Wachstumsziel einer Absatzverdopplung im laufenden Jahr will Cupra auch mit einer speziellen Kundenorientierung erreichen. Schließlich strebt das Fabrikat im Zusammenspiel der Konzernmarken eine Positionierung als sportliche Marke unterhalb von Audi an. Da darf es schon ein wenig mehr Service sein. Neu im Angebot ist deshalb der Concierge-Service.

Den kann der Fahrer bei Bedarf per Knopfdruck (auf den Info-Knopf im Dachhimmel) aktivieren, der eine Telefonverbindung zum Concierge-Team aufbaut. Das arbeitet wie ein „persönlicher Assistent“, allerdings rund um die Uhr, und kümmert sich um individuelle Anfragen. Der Assistent findet Restaurants, Bars oder Hotels, sucht Flug- und Bahnverbindungen heraus, vereinbart Service-Termine und beantwortet Fragen zu Funktionen der Modelle.

Der Concierge-Service ist Bestandteil der Service-Pakete Cupra-Care (kostenlos) sowie Cupra-Care-for-Business und Cupra-Care-Plus. Um Cupra-Care in Anspruch nehmen zu können, ist allerdings das Anlegen einer Cupra-ID und die Aktivierung von Cupra-Connect erforderlich. Außerdem in dem Paket enthalten ist eine zehnjährige Mobilitätsgarantie und der Smart-Mobility-Service während der Herstellergarantie.

(ID:47160455)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«