Kunzer: Ölablassschrauben fachmännisch betätigen

Autor: Ottmar Holz

Immer mehr Fahrzeughersteller ersetzen herkömmliche Blech- und Aluminiumdruckgussölwannen durch Ausführungen aus Kunststoff. Auch beim Ölablassstopfen setzen sie auf das leichtere Material – und verwenden proprietäre Sonderschlüssel zum Lösen und Festziehen.

Firmen zum Thema

Immer mehr Autohersteller ersetzen herkömmliche Ölablassschrauben durch Spezialverschlüsse aus Kunststoff.
Immer mehr Autohersteller ersetzen herkömmliche Ölablassschrauben durch Spezialverschlüsse aus Kunststoff.
(Bild: Kunzer)

Ab sofort ist beim Werkstattausrüstungsprofi Kunzer ein vierteiliges Spezialschlüsselset für Ölablassschrauben aus Kunststoff erhältlich. Es wird in einem praktischen Aufbewahrungskoffer geliefert und enthält drei passgenaue Spezialprofile für ein breites Fahrzeugspektrum. Ein Profil steht für die Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen zur Verfügung, eines für Fahrzeuge des Herstellers BMW, und das dritte Profil passt für die Fahrzeugmarken Ford und Peugeot.

Zusammen mit dem 3/8-Zoll-T-Griffschlüssel ermöglicht der Spezialschlüsselsatz 7OLS04 ein verschleißarmes und fachmännisches Lösen und Festziehen für Ablassschrauben aus Kunststoff. Der ergonomisch geformte Knebelgriff des Griffschlüssels ist 80 Millimetern breit und 65 Millimeter lang. Der Preis für das Spezialschlüsselset beträgt 31 Euro.

(ID:45453709)

Über den Autor

 Ottmar Holz

Ottmar Holz

Redakteur Service und Technik