Gesponsert

Halogenlampen durch LED ersetzen LED-Lampen legal nachrüsten

Langlebig, energieeffizient, lichtstark. Kfz-LED-Lampen bieten gute Verkaufsargumente. Ihr Manko: Halogenlampen durften damit bislang nicht ersetzt werden. Ein neues Produkt macht das nun möglich.

Gesponsert von

Deutschlands erste straßenzugelassene LED-Nachrüstlampe: OSRAM Night Breaker® LED
Deutschlands erste straßenzugelassene LED-Nachrüstlampe: OSRAM Night Breaker® LED
(Bild: OSRAM GmbH)

Der Automobilbeleuchtungshersteller OSRAM hat mit der Night Breaker® LED im Oktober 2020 erstmals eine Nachrüstlampe für Abblendlicht auf LED-Basis in Deutschland auf den Markt gebracht. Kfz-Betriebe können ihren Kunden damit sicherheitsrelevante Technik anbieten, die legal ist und mit wenig Aufwand eingebaut werden kann.

Fahrzeugbeleuchtung ist nicht nur in der dunklen Jahreszeit ein zentraler Bestandteil der Fahrsicherheit: In Deutschland kam es laut Statistischem Bundesamt 2019 in Dämmerung und Dunkelheit zu über 73.000 Kfz-Unfällen mit Personenschaden. Nicht nur zu ihrer eigenen Sicherheit sollten Käufer und Fahrer von Gebrauchtwagen die Möglichkeit haben, die modernsten und sichersten Leuchtmittel einzusetzen.

Strahlend hell – und bislang verboten

Die LED-Leuchtmittel haben besondere Vorteile gegenüber den heute noch verbreiteten traditionellen H7-Lampen: Sie sind energieeffizienter, langlebiger – und bieten deutlich größere Lichtausbeute als Halogen-Glühfadenlampen. Hohe Farbtemperatur mit besserer Kontrastwahrnehmung, kurze Schaltzeiten und Resistenz gegen Temperaturschwankungen zeichnen LED-Lampen zusätzlich aus.

Bis jetzt gab es allerdings keine Möglichkeit, Halogen-H7-Lampen mit LED-Leuchtmitteln legal nachzurüsten. Denn Scheinwerfer sind in der Regel an eine bestimmte Leuchttechnologie gebunden – also entweder Halogen, LED oder Xenonlicht. Im Internet kursierten zwar bereits LED-Nachrüst-Sets, sogenannte „Retrofits“. Ihr Prinzip: Alte Halogenlampe ausbauen – neue LED-Lampe einsetzen. Was im Haushalt seit einigen Jahren gang und gäbe ist, ist bei Kraftfahrzeugen nicht so einfach. Denn bisher besaßen solche Nachrüstlösungen in der Regel keine Straßenzulassung. Ihre Nutzung war in der EU verboten, bei Nutzung erlosch die Betriebserlaubnis der Fahrzeuge.

Für immer mehr Fahrzeugmodelle

Mit der Night Breaker® LED-Serie hat OSRAM als erster Anbieter eine nachrüstbare LED-Lampe für das Abblendlicht entwickelt. Sie ersetzt die H7-Lampen und besitzt alle erforderlichen Genehmigungen des Kraftfahrt-Bundesamtes samt einer Straßenzulassung für viele Kfz-Typen.

Bereits 12 Prozent der zwischen 2012 und 2018 produzierten Fahrzeuge können mit der neuen Lampe nachgerüstet werden – darunter so populäre Modelle wir der Skoda Octavia III, BMW 2er, Audi A3 und Ford Mondeo. Die Liste der kompatiblen Fahrzeugmodelle wird durch fortlaufende Zulassungsverfahren stetig erweitert.

Komfort für Fahrer

Diese LED-Nachrüstlösung bringt für Fahrzeughalter viele Vorteile. Sie muss nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden, ein Ausdruck der Allgemeinen Bauartgenehmigung (ABG) im Handschuhfach reicht bei einer Verkehrskontrolle oder Hauptuntersuchung aus.

Der Einbau erfolgt ganz einfach beim nächsten Werkstattbesuch. Auch wenn der Lampentausch von Laien durchgeführt werden kann, muss die korrekte Einstellung des Scheinwerfers anschließend von einer Werkstatt geprüft werden. Für einige Fahrzeuge wird kein zusätzliches Einbaumaterial benötigt, für andere liefert der Hersteller einen Adapter und gegebenenfalls Vorschaltgeräte wie den SMART CANBUS, um die LED-Leuchtmittel an das Steuergerät zu koppeln.

Im Ausland können Fahrzeuge mit dem Nachrüstsatz bedenkenlos gefahren werden, sofern Rechtsverkehr herrscht.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Großer Bedarf für mehr Sicherheit

Fahrzeuge mit wenig Aufwand sicherer machen: Die LED-Nachrüstlampe gibt auch nun auch Fahrern von älteren und Gebrauchtfahrzeugen die Möglichkeit, ganz legal mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Von dem Mehr an Lichtausbeute profitieren auch andere Verkehrsteilnehmer wie unbeleuchtete Fahrradfahrer oder nächtliche Fußgänger.

Bedarf an den neuen Lampen ist vorhanden – schließlich sind noch zahlreiche Fahrzeuge mit Halogenbeleuchtung auf den Straßen unterwegs. Durch ihr Sicherheits- und Komfortplus, Langlebigkeit, Effizienz und Lichtstärke haben LED-Lampen am Point of Sale viele gute Argumente auf ihrer Seite.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.

(ID:46985529)