Leitmesse für Bildungstechnik

Learntec 2009 verzeichnete gut 5.000 Fachbesucher

06.02.2009 | Redakteur: Johannes Büttner

Gut 5.000 Fachbesucher informierten sich auf der Learntec über moderne Bildungstechnologien.
Gut 5.000 Fachbesucher informierten sich auf der Learntec über moderne Bildungstechnologien.

Rund 5.200 Besucher kamen vom 3. bis 5. Februar nach Karlsruhe, um die 17. Auflage der Learntec, der führenden Messe für Bildungs- und Informationstechnologie im deutschsprachigen Raum, zu besuchen. 170 Aussteller präsentierten das ganze Spektrum des professionellen Bildungsmanagements.

Das Repertoire der Produkte und Dienstleistungen umfasste technologiegestützte Anwendungen für die betriebliche Aus- und Weiterbildung wie Lernplattformen oder Serious Games genauso wie übergeordnete Bildungskonzepte.

Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, musste in diesem Jahr einen Rückgang der Aussteller- und Besucherzahlen verzeichnen. Sie freute sich aber, dass dieser „trotz der aktuell stark eingeschränkten Messe- und Reisebudgets vieler Unternehmen“ nur moderat ausgefallen sei. Außerdem hätten die Aussteller die qualitativ hochwertigen Kundenkontakte gelobt. 99 Prozent der Gäste waren Fachbesucher aus dem In- und Ausland.

E-Learning für Einsteiger

Neben erfahrenen Kennern der Branche kamen auch Neulinge nach Karlsruhe, die sich einen Überblick über die Welt des E-Learning verschaffen wollten. Denzufolge fand das neue Format „E-Learning für Einsteiger“ regen Zuspruch. Unter den Einsteigern waren zahlreiche Vertreter mittelständischer Unternehmen, die E-Learning und Blended Learning gerade erst für die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter entdecken. In vielen Großunternehmen sind Qualifizierungsprogramme mithilfe moderner Medien und Techniken dagegen schon Standard.

2010 Jahr will die Learntec ihr Portfolio um das Thema der nicht technologiebasierten Bildungsangebote erweitern. Damit trägt die Messe den Entwicklungen im Markt Rechnung. Bereits seit einigen Jahren zeigen Aussteller auch Angebote wie Studienberatung und Führungskräftetraining. Die Schnittstellen zwischen allgemeinem Bildungsmanagement und digital gestütztem Lernen sollen in den Fokus der Messe rücken und die Learntec damit für neue Zielgruppen attraktiv machen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 287469 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen