Lexus: Es weht ein neuer Wind

Toyotas Premiumtochter will in diesem Jahr dank mehrerer Modellneuheiten ihre Neuzulassungen um gut 25 Prozent steigern. Vor allem der UX soll der Marke neue Kunden bescheren. Diese sollen nicht allein über die Lexus-Foren kommen.

| Autor: Julia Mauritz

Lexus-Deutschland-Chef Heiko Twellmann mit der neuen Businesslimousine ES.
Lexus-Deutschland-Chef Heiko Twellmann mit der neuen Businesslimousine ES. (Bild: Harry Dawo/Lexus)

Nach einem mittelmäßigen Brückenjahr 2018, das Lexus mit knapp 2.800 Neuzulassungen abgeschlossen hat, soll es 2019 deutlich bergauf gehen: Knapp 4.000 Neuwagen will die Premiummarke hierzulande vermarkten – helfen sollen dabei mehrere Modellneuheiten. Am 19. Januar haben die neue Mittelklasselimousine ES 300h und das überarbeitete Sportcoupé RC 300h ihre Handelspremiere gefeiert. Ab März besetzt Lexus mit dem neuen UX erstmals das Kompakt-SUV-Segment, im Herbst kommt das überarbeitete Luxus-SUV RX.

Mit dem ES, der preislich bei 48.200 Euro startet, nimmt Lexus vor allem Gewerbekunden ins Visier, unter anderem Taxiunternehmen. Dennoch sind die Verkaufserwartungen bescheiden: Der Kölner Importeur erwartet Kaufverträge im niedrigen dreistelligen Bereich. Auch der überarbeitete RC hat nicht das Zeug zum Volumenbringer.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45692298 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Die GVO in der Prüfungsphase

Die GVO in der Prüfungsphase

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob und wie die GVO weiterentwickelt werden soll. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann schildert den aktuellen Stand der Dinge und die Forderungen des Verbands. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen