Lexus F Sport: Mehr Sport wagen

Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

Unter dem Label „F Sport“ sollen der kompakte CT, die Limousine GS und das SUV RX künftig in Sachen Dynamik zu den deutschen Wettbewerbern aufschließen.

Firma zum Thema

"F Sport": Lexus legt den GS in einer neuen Sportversion auf.
"F Sport": Lexus legt den GS in einer neuen Sportversion auf.
(Foto: Lexus)

Bislang ist Lexus vor allem für feine Verarbeitung und sparsame Hybridantriebe bekannt. Nun wollen die Japaner ihr sportliches Profil schärfen. Nach dem IS F und dem Supersportler LF-A folgen jetzt Modelle mit dem Zusatz „F Sport“: zwar ohne Leistungssteigerung, jedoch optisch und fahrdynamisch optimiert. Nach CT 200h und GS 450h rollt ab sofort auch der RX F-Sport als besonders dynamisches SUV über unsere Straßen.

Fahrwerk aufgewertet

Zu erkennen ist der RX F Sport an einem vergrößerten Kühlergrill und Frontspoiler, der die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten optimiert. Das Fahrwerk wurde durch ein Hochleistungs-Querdämpfersystem aufgewertet, das für präziseres Eigenlenkverhalten bei hohem Komfort sorgen soll. Wie bei allen F Sport-Modellen bleiben auch beim RX beide Antriebe, der 204 kW/277 PS starker V6-Benziner und der Hybridantrieb mit insgesamt 220 kW/299 PS, unverändert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Seit März 2012 geht in der Kompaktklasse der CT 200h auf Kundenjagd. Auch hier bleibt der aus dem Prius bekannte Hybridantrieb unverändert bei seiner Leistung von 100 kW/136 PS. Für sportlichen Pfiff soll ein geändertes Fahrwerk mit straffer abgestimmten Dämpfern sorgen. Dazu kommt ein Designupgrade mit dynamischer geformten Stoßfängern, speziellem Kühlergrill und einem um 30 Prozent vergrößerten Heckspoiler, der für mehr Abtrieb an der Hinterachse sorgt.

Preise ab 34.430 Euro

Dritter im F Sport-Bund ist die Businesslimousine Lexus GS, in der neuen Generation ohnehin dynamischer als bisher. Eine weiter verbesserte adaptive Fahrwerkseinstellung gleicht Wankbewegungen aus und erhöht die Agilität. Neu abgestimmte Stoßdämpfer sprechen schneller an, außerdem wurden die hinteren Dämpfer versetzt und steiler aufgehängt. Zudem gibt es einen Heckspoiler sowie exklusive 19-Zoll-Leichtmetallfelgen. Das F Sport-Paket ist sowohl für den Sechszylinder-Benziner mit 154 kW/209 PS als auch für das Hybrid-Modell mit 254 kW/345 PS Systemleistung erhältlich.

Der Eintritt in die F Sport-Welt von Lexus kostet inklusive der reichhaltigeren Ausstattung von 4.380 Euro beim CT über 6.255 Euro beim RX bis zu 10.300 Euro beim GS. Die Komplettpreise liegen dementsprechend bei 34.430 Euro, 71.800 Euro und 73.055 Euro.

(ID:34788870)