LKW-Bremsprüfstände: Heißer Herbst

In 15 Wochen läuft die einstmals schier endlos erscheinende Übergangsfrist für Bremsprüfstände ab, die nicht der Bremsprüfstandsrichtline von 2011 entsprechen. Doch in vielen Nutzfahrzeugwerkstätten drehen sich immer noch die alten Rollen.

| Autor: Ottmar Holz

Ein Bremsprüfstand mit Lastsimulation wie dieser BD 8427 von Beissbarth beschleunigt den Prüfablauf deutlich, da die Fahrzeuge auch unbeladen ausreichend hohe Bremskräfte vor der Blockiergrenze erreichen.
Ein Bremsprüfstand mit Lastsimulation wie dieser BD 8427 von Beissbarth beschleunigt den Prüfablauf deutlich, da die Fahrzeuge auch unbeladen ausreichend hohe Bremskräfte vor der Blockiergrenze erreichen. (Bild: Holz/»kfz-betrieb«)

Egal wie die Wetterprognosen sind – der Herbst 2019 wird heiß für die Bremsprüfstandshersteller und viele Nutzfahrzeugwerkstätten. Ab dem 1. Januar 2020 muss jeder Bremsprüfstand, den ein Prüfingenieur für eine Hauptuntersuchung verwendet, der Bremsprüfstandsrichtlinie vom 12.4.2011 (RiLi 107) entsprechen.

Die Kfz-Betriebe haben ob der seit Langem bekannten Unwägbarkeiten die vom Gesetzgeber eingeräumte, großzügige Übergangsfrist weidlich ausgenutzt und ihre alten Prüfstände nicht wie angedacht in Windeseile ausgewechselt. Doch die durchaus verständliche Scheu, als Versuchskaninchen für eine eventuell nicht ausgereifte Technik herzuhalten, könnte sich jetzt als Bumerang erweisen – wenn es nämlich wegen langer Lieferfristen nicht mehr mit der Installation des neuen Prüfstands bis zum Stichtag klappt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46091067 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen