Lkw-Getriebe: Schwere Reparatur

Drei von sieben Lkw-Herstellern verwenden ZF-Getriebe. Die Reparaturexperten des Zulieferers können allerdings auch die Schaltboxen der vier anderen OEMs bearbeiten und bieten sich damit als Partner für Nutzfahrzeugwerkstätten an.

| Autor: Jan Rosenow

Profis am Werk: Die ZF-Servicestellen reparieren Lkw-Getriebe schnell und in hoher Qualität.
Profis am Werk: Die ZF-Servicestellen reparieren Lkw-Getriebe schnell und in hoher Qualität. (Bild: Nico Kleemann)

Der Lkw-Markt ist übersichtlich, und noch einmal einfacher ist es bei den verwendeten Getrieben. Auf dem europäischen Markt für schwere Lkws produzieren nur Mercedes-Benz, Volvo und Scania eigene Schaltboxen. MAN, DAF und Iveco hingegen verwenden Getriebe von ZF. Die Nummer sieben, Renault, nutzt die Getriebe ihrer schwedischen Konzernmutter Volvo.

Trotz der geringen Vielfalt auf dem Getriebemarkt sind für die Reparatur dieser komplexen Aggregate umfassendes Fachwissen und eine hohe Diagnoseexpertise unabdingbar. Diese können sich Kfz-Betriebe selbst aufbauen – oder sich einen Partner suchen. Die Servicestellen von ZF Aftermarket etwa bieten sowohl für hauseigene als auch für fremde Getriebe Reparaturen unter Einsatz moderner Diagnose- und Reparaturtechnik sowie mit Originalteilen an.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46091131 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen