Datenverarbeitung - Effizienter Datenaustausch

18.01.2016

Der effiziente Umgang mit Informationen bildet die Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Hier gibt es jedoch noch Nachholbedarf in der Kfz-Branche. „In vielen Betrieben werden Kunden-, Fahrzeug-, Teile- und Rechnungsdaten elektronisch erfasst, gespeichert und für die unters

Der effiziente Umgang mit Informationen bildet die Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Hier gibt es jedoch noch Nachholbedarf in der Kfz-Branche. „In vielen Betrieben werden Kunden-, Fahrzeug-, Teile- und Rechnungsdaten elektronisch erfasst, gespeichert und für die unterschiedlichsten Zwecke aufbereitet. Der Datenaustausch mit internen und externen Partnern erfolgt jedoch meist noch in Form eines Ausdrucks“, beschreibt Wolfgang Börsch, Leiter des ASA Fachbereichs Software und Dienstleistungen, die aktuelle Situation. Diese Methode sei nicht mehr zeitgemäß, fehleranfällig sowie zeit- und kostenintensiv. Dabei gäbe es Lösungen, die wirksam Abhilfe schaffen. Für den reibungslosen Datenaustausch zwischen Werkstattgeräten und DMS hat sich der Schnittstellenstandard asanetwork bewährt. Hier ist die Zertifizierung der teilnehmenden Systeme der sicherste Weg zu einem korrekten Zusammenspiel. Unabhängig von asanetwork haben ASA-Mitglieder darüber hinaus die Autohaus Daten Austausch Methode ADAM entwickelt. Mit dieser Lösung lassen sich etwa Rechnungsinhalte elektronisch transportieren. „ADAM deckt mittlerweile sehr viele Gewerke ab und bietet eine enorme Zeitersparnis beim Datenaustausch. Diese schlanke und leistungsfähige Lösung ist lizenzfrei und lässt sich mit wenig Aufwand in ein DMS integrieren“, sagt Börsch.