Die großen Autohändler 2021 Lüdemann & Zankel will mehr Mobilität

Von Yvonne Simon

Die norddeutsche Lüdemann-&-Zankel-Gruppe baut gerade einen Betrieb zum Mobilitätszentrum aus. Mit Langzeitmieten und Autoabos macht das Unternehmen bereits gute Erfahrungen. Auch ein anderer, neuer Geschäftszweig ist erfolgreich angelaufen.

Blick auf den L&Z-Betrieb in der Lübecker Kruppstraße. In der Hansestadt ist das Unternehmen bald auch mit einem Mobilitätszentrum vertreten.
Blick auf den L&Z-Betrieb in der Lübecker Kruppstraße. In der Hansestadt ist das Unternehmen bald auch mit einem Mobilitätszentrum vertreten.
(Bild: Lüdemann & Zankel)

Die kleine Filiale in der Posener Straße in Lübeck spielt eine wichtige Rolle in der Zukunftsstrategie der Lüdemann-&-Zankel-Gruppe (L&Z). Denn in dem Betrieb, der sich in einem Gewerbegebiet befindet, entsteht gerade ein L&Z-Mobilitätszentrum mit markenneutraler Signalisation. Unterbringen wird das Unternehmen dort künftig seine Vermietsparte „L&Z Rent“ sowie Aboangebote.

„Es ist schwierig, Mobilitätsdienstleistungen neben dem normalen Betrieb abzuwickeln. Deswegen lagern wir sie aus“, erklärt Hans-Werner Hauth, der die Geschäfte der Gruppe gemeinsam mit Sibylle Hauth und Jörn Lüdemann führt. In letzter Zeit hat der Bereich Langzeitvermietung deutlich an Fahrt aufgenommen. Gerade bei den Gewerbekunden und im Transporterbereich. Beispielsweise bestellen Unternehmen für Mitarbeiter in der Probezeit gerne Fahrzeuge für begrenzte Zeiträume.