Mercedes-Benz Lueg wächst in der Schweiz

Autor: Martin Achter

Seit 2019 sind die Fahrzeug-Werke Lueg auch in der Schweiz vertreten. Jetzt kommt ein weiterer Standort dazu. Für die Mitarbeiter ist schon klar, wie es weitergehen wird.

Firmen zum Thema

Die Fahrzeug-Werke Lueg bauen ihr Geschäft in der Schweiz aus und übernehmen einen Betrieb südlich von Basel.
Die Fahrzeug-Werke Lueg bauen ihr Geschäft in der Schweiz aus und übernehmen einen Betrieb südlich von Basel.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Zwei Jahre nach dem Markteintritt bauen die Fahrzeug-Werke Lueg (u. a. Mercedes-Benz, Smart) ihr Geschäft in der Schweiz aus. Das Unternehmen habe die Schulhausgarage in Langenthal in der Zentralschweiz übernommen, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Schulhausgarage bietet Vertrieb und Service für die Marken Mercedes-Benz und Smart. Langenthal liegt rund 60 Kilometer südlich von Basel. Zum Verkaufspreis machten die Unternehmen keine Angaben.

Die insgesamt 22 Mitarbeiter der neuen Schweizer Dependance würden unter dem Dach von Lueg weiterbeschäftigt, teilte der nordrhein-westfälische Traditionshändler mit. Werner Leuenberger, Inhaber und Geschäftsführer der Schulhausgarage erklärte, er sei zuversichtlich, dass die Fahrzeug-Werke Lueg das Geschäft seines bisherigen Unternehmens weiter ausbauten. Lueg habe die Kompetenz, „um den Standort weiter voranzutreiben.“ Und Lueg Vorstandssprecher Martijn Storm ergänzte, durch die Übernahme schrieben die Fahrzeug-Werke ihre „länderübergreifende Erfolgsgeschichte“ weiter.

Die Fahrzeug-Werke Lueg hatten 2019 sechs Standorte in der Schweiz mit 220 Mitarbeitern übernommen. Das Unternehmen ist einer der größten Vertriebs- und Servicepartner der Marke Mercedes-Benz in Deutschland. Insgesamt arbeiten für Lueg rund 1.700 Beschäftigte an 30 Standorten.

(ID:47459840)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Ressortleiter Management & Handel / »kfz-betrieb«