Maranello Motors eröffnet Ferrari-Galerie

Autor: Christoph Seyerlein

Das Kölner Autohaus wird die italienische Sportwagenmarke künftig in einem 600 Quadratmeter großen Showroom präsentieren. Zur Eröffnungsfeier gab es direkt eine Deutschland-Premiere.

Firmen zum Thema

Der Star der Eröffnung: Der neue Ferrari GTC 4 Lusso.
Der Star der Eröffnung: Der neue Ferrari GTC 4 Lusso.
(Foto: Maranello Motors)

Das Kölner Autohaus Maranello Motors hat einen neuen Ferrari-Showroom eröffnet. Der galerieartige Raum ist dem Unternehmen zufolge rund 600 Quadratmeter groß. Neben einer Lounge für Kunden gibt es auch einen Atelierraum. Bereits seit 1993 ist Maranello Motors offizieller Händler der italienischen Sportwagen-Marke.

Zur Einweihungsfeier waren rund 400 geladene Gäste gekommen. Diese konnten auch erstmals in Deutschland den neuen Ferrari GTC 4 Lusso bewundern, der auf dem Autosalon in Genf seine Weltpremiere gefeiert hatte. Für die Unterhaltung sorgten Gastmoderator Kai Ebel und der Kölner DJ Teddy O.

Bildergalerie

Klaus Kordt, Geschäftsführer von Maranello Motors, freut sich bereits darauf, Kunden in den neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. „Die Erweiterung des Showrooms gibt uns die Möglichkeit, die gesamte Palette von Ferrari im besten Licht zu präsentieren.“

Maranello Motors vermarktet in Frechen bei Köln Autos von Ferrari und Maserati. Das Motto des Kfz-Betriebs lautet: „Nur wer sich einer großen Leidenschaft mit Leib und Seele verschreibt und diese Tag für Tag lebt, ist in der Lage, dieses Gefühl auch an seine Kunden weiter zu geben.” Beim Hersteller kommt diese Einstellung offenbar gut an: Konzern-Chef Sergio Marchionne hatte Maranello-Mitarbeitern Simone Herzog im vergangenen Jahr als beste Ferrari-Verkäuferin ausgezeichnet.

(ID:44065027)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility