Suchen

Marcus Nissen wechselt von Autorola zu Dechow

Autor: Silvia Lulei

Marcus Nissen ist neu in der Geschäftsführung des Hamburger Auktionshauses Wilhelm Dechow. Nissen kommt vom Automobil-Auktionshaus Autorola zu einem Unternehmen, das innerhalb der TB Auctions Group alle Arten von Waren versteigert.

Firmen zum Thema

Der ehemalige Autorola-Manager Marcus Nissen wechselte in die Geschäftsführung von Dechow Auktionen in Hamburg.
Der ehemalige Autorola-Manager Marcus Nissen wechselte in die Geschäftsführung von Dechow Auktionen in Hamburg.
(Bild: Auktionshaus Wilhelm Dechow)

Marcus Nissen ist als Geschäftsführer zum Auktionshaus Wilhelm Dechow in Hamburg gewechselt. Der 53-Jährige arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Automobilbusiness und kennt das Online-Auktionsgeschäft seit vielen Jahren; zuletzt war er stellvertretender Geschäftsführer von Autorola und verantwortete dort das Segment OEM und Banken/Leasing.

Er werde bei Dechow „daran mitarbeiten, dass wir weiter wachsen und das Leistungsspektrum erweitern“, sagte Nissen zum Start. Von Dechow hieß es, man gewinne im Team eine erfahrene Führungskraft, „die sich im dynamischen Markt des Online-Auktionsgeschäfts bestens auskennt“.

Dechow Auktionen wurde 1904 in Hamburg gegründet und ist Mitglied der TB Auctions Group. Zur TB Auctions Group gehören auch die Marken Troostwijk Auctions & Valutations und BVA Auctions. Die Gruppe ist in 18 Ländern vertreten und versteigert im Kundenauftrag alle Arten von Waren, Anlagegütern und Immobilien. Der Jahresumsatz der Gruppe beträgt rund 475 Millionen Euro für Bewertungen und Versteigerungen.

Zum Leistungsspektrum von Dechow Auktionen gehören neben Versteigerungen auch Inventarisierung und Wertgutachten, Floor- und Desktop-Bewertungen sowie Wertverlaufsanalysen. Auftraggeber sind Unternehmen verschiedener Branchen, Banken, Insolvenzverwalter, Leasinggesellschaften oder auch Privatpersonen.

(ID:46406636)

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Chefredakteurin »Gebrauchtwagen Praxis«, Vogel Communications Group