Markenmonitor 2020: Händler sind mit ihren Herstellern so unzufrieden wie nie zuvor

Autor: Andreas Wehner

Ein Rückgang bei der Zufriedenheit der Fabrikatshändler mit ihren Herstellern und Importeuren ist angesichts der Corona-Krise nicht überraschend. Allerdings war die vom Institut für Automobilwirtschaft für den Markenmonitor ermittelte Bewertung in diesem Jahr so schlecht wie nie zuvor.

Firma zum Thema

(Bild: Wehner/»kfz-betrieb«)

Die Beziehung zwischen Autohändlern sowie Herstellern und Importeuren hat zuletzt offenbar gelitten. Laut Markenmonitor 2020 bewerten die Fabrikatshändler die Zusammenarbeit mit ihrem Hersteller oder Importeur markenübergreifend mit der Note 3,1, wie aus einer Vorabmitteilung des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) hervorgeht, das die Branchenbefragung zusammen mit der Onlinebörse Autoscout 24 durchführt. Das ist der schlechteste Wert seit Beginn des Markenmonitors im Jahr 1998.

Damit endet ein mehrjähriger Trend. In den vergangenen Jahren zeigten sich die rund 1.000 befragten Vertragshändler nämlich zunehmend zufriedener. „Ein Rückgang in der Händlerzufriedenheit hat uns aufgrund der aktuellen Branchensituation nicht überrascht. Ein derartiger Absturz ist jedoch als deutliches Alarmsignal und Weckruf aufzufassen“, sagte IFA-Chef Prof. Stefan Reindl, der seit 2013 für das Forschungsprojekt verantwortlich ist.

Als Sonderthema beleuchtete die Untersuchung in diesem Jahr die Zufriedenheit der Händler mit den Unterstützungsleistungen verschiedener Institutionen in der Corona-Krise. Hier honorierten die Befragten vor allem die Anstrengungen der Händlerverbände. Sie erzielten die beste Bewertung unter allen betrachteten Institutionen.

Detaillierte Ergebnisse am 13. Oktober

Die Präsentation der Detailergebnisse sowie die Verleihung Markenmonitor-Awards an die Gruppensieger erfolgt am 13. Oktober 2020. Die Preisverleihung findet im Rahmen des IFA-Business-Clubs statt, der Vorabendveranstaltung des 21. IFA-Branchengipfels. Neben den Preisträgern sind rund 60 Branchen- und Pressevertreter zur Preisverleihung in Nürtingen zugelassen. Zudem wird die Veranstaltung via Livestream übertragen. Dafür ist jedoch eine Anmeldung zum IFA-Branchengipfelerforderlich.

(ID:46905048)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive