Suchen
+

Mazda: Auf die eigene Art

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Ob Antriebs-, Vertriebs- oder Händlernetzstrategie: Mazda geht seinen eigenen Weg und scheut sich auch nicht, seine Verkaufsziele 2020 um 10.000 Einheiten zu senken. Was das für die Händler bedeutet.

(Bild: davidlfsmith)

Der Diesel ein Auslaufmodell? Der Wankelmotor eine viel zu komplizierte Antriebstechnik? Der Diesottomotor ein Konzept für die Schublade? Nicht für Mazda. Während sich immer mehr Hersteller und Importeure vom Diesel lossagen und alles auf die Elektrokarte setzen, geht Mazda konsequent seinen eigenen Weg. Die klare Botschaft der Japaner lautet: Es wird weiter in Verbrenner investiert – und dabei handelt es sich, ebenfalls anders als beim Wettbewerb, nicht um Antriebe, die aus immer kleinerem Hubraum immer mehr Leistung herausholen.

Der MX-30 wird voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2020 zu Preisen ab 33.990 Euro erhältlich sind. Die Reichweite soll bei rund 200 Kilometern liegen.
Der MX-30 wird voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2020 zu Preisen ab 33.990 Euro erhältlich sind. Die Reichweite soll bei rund 200 Kilometern liegen.
(Bild: Mazda)