Suchen

Mazda CX-3-Vorabpremiere startet im Handel

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Udo Schwickal

Im Würzburger Mazda-Autohaus Krämer konnten die deutschen Kunden erstmals das neue Crossover-SUV der Japaner in Augenschein nehmen.

Firmen zum Thema

Im Autohaus Krämer in Würzburg wurde der Mazda CX-3 erstmals Kunden vorgestellt.
Im Autohaus Krämer in Würzburg wurde der Mazda CX-3 erstmals Kunden vorgestellt.
(Foto: Krämer)

Im Würzburger Mazda-Autohaus Krämer wurde im Rahmen einer VIP-Party erstmals in Deutschland das neue Kompakt-SUV Mazda CX-3 enthüllt. In den kommenden Wochen sind unter dem Motto „Colour Night“ deutschlandweit rund 50 Veranstaltungen bei Mazda-Händlern geplant.

Die offizielle Markteinführung des kleinen CX-5-Bruders, der preislich bei 17.990 startet, ist für den Juni terminiert. Das Crossover-SUV, dessen Vorverkauf bereits gestartet ist, tritt gegen Wettbewerber wie den Opel Mokka, den Peugeot 2008 oder den Renault Captur an.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Thorsten Kämer, Geschäftsführer des Autohauses Krämer, wertete die Resonanz der gut 100 Kunden, die zur VIP-Party gekommen waren, als durchweg positiv. Mazda bietet seinen Händlern für die Vorab-Premiere des wichtigen Volumenmodells ein komplettes Veranstaltungspaket an, das unter anderem einen Moderator, Tänzer, Leinwände und die komplette Technik umfasst. Nur um das Catering müssen sich die Mazda-Partner selbst kümmern.

(ID:43352447)