Crossover-Modelle Mazda kündigt CX-60 und CX-80 an

Autor / Redakteur: ampnet / Marie-Madeleine Aust

Der japanische Hersteller will seine beiden kommenden Crossover-Modelle als Plug-in-Hybrid anbieten sowie mit einem neuen Sechszylinder.

Firma zum Thema

(Bild: Mazda)

Mazda wird im nächsten Jahr zwei neue Crossover-Modelle auf den Markt bringen. Während der Mazda CX-60 über zwei Sitzreihen und fünf Sitzplätze verfügt, bietet der längere Mazda CX-80 sieben Sitzplätze in drei Sitzreihen. Beide Fahrzeuge basieren auf der „Large-Platform“ mit längs eingebauten Motoren und werden auch als Plug-in-Hybrid sowie mit einem neuen Sechszylinder angeboten.

In den USA und einigen anderen nicht-europäischen Märkten führt Mazda die auf der gleichen Plattform basierenden Modelle CX-70 und CX-90 ein, die breiter und speziell auf den amerikanischen Markt zugeschnitten sind. Außerdem führt das Unternehmen in Nordamerika den CX-50 auf der bestehenden „Small Platform" ein, auf der auch der 3er, CX-30 und MX-30 basieren.

Den MX-30 wird es im Laufe der ersten Jahreshälfte 2020 außerdem mit einem Kreiskolbenmotor als Range Extender geben. Er generiert mit Hilfe eines Generators den Strom für den Elektroantrieb, wenn die Batterie leer ist.

(ID:47719860)