Mehr Sicherheit beim Schlauchaufrollen

Redakteur: Steffen Dominsky

Auf der Automechanika zeigt Rapid zahlreiche Systeme für die Lagerung und Förderungen von Schmierstoffen. Neu im Programm ist das „Safety Control System“, mit dem sich Schläuche sicher aufrollen lassen.

Anbieter zum Thema

Die Rapid Maschinenfabrik bietet Werkstätten Förder-, Lager- und Abgabesysteme für sämtliche Arten von Ölen und Fetten. Ebenfalls im Programm: diverse Kabel- und Schlauchaufroller. Dazu stellt das Unternehmen auf der Automechanika den Automatik-Schlauchaufroller „Safety Control System“ (Rapid SCS) vor.

Herzstück der Neuentwicklung ist nach Unternehmensangaben eine integrierte Bremse, die ein gleichmäßiges und reduziertes Rückzugtempo des aufgerollten Schlauches ermöglichen soll. Diese Bremse soll Sach- und Personenschäden durch zurückschnellendes oder -schlagendes Material vermeiden.

Das zum Patent angemeldete System basiert auf einer wartungsfreien, robusten und rein mechanischen Technik nach dem Fliehkraftprinzip. Die Bremse ist verschleißfrei und benötigt keinerlei Fremdenergie, da sie über einen Zahnkranz direkt mit der Aufrolltrommel verbunden ist. Ihre Wirkkraft wird von der Drehzahl der Schlauchtrommel bestimmt. Die neuen SCS-Aufroller sind für den Einsatz mit Pneumatik-, Hydraulik-, Kraftstoff- und Wasserschläuchen sowie Kabelleitungen einsetzbar. Zahlreiche, bereits im Einsatz befindliche Aufroller kann Rapid zudem nachrüsten.

Halle 8.0, A05

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:357892)