Suchen

Mehr Sicherheit für Exportgeschäfte

| Autor / Redakteur: Silvia Lulei / Silvia Lulei

Das EU-Exportgeschäft bietet dem Handel Chancen, birgt aber auch viele Risiken. Sven Herpolsheimer identifiziert die kritischen Punkte und stellt Lösungsansätze vor.

Firmen zum Thema

Sven Herpolsheimer weiß, wie der Autohandel Exportgeschäfte sicher abwickeln kann.
Sven Herpolsheimer weiß, wie der Autohandel Exportgeschäfte sicher abwickeln kann.
(Foto: Herpolsheimer Fachberatung im Automobilhandel)

Sven Herpolsheimer, Inhaber der Herpolsheimer Fachberatung im Automobilhandel in Bayreuth, und sein Team beschäftigen sich mit einem Thema, das für den Automobilhandel erhebliche Chancen, aber auch nicht zu unterschätzende Risiken birgt: steuerfreie EU-Geschäfte. Herpolsheimer referiert beim Deutschen Remarketing Kongress am 11. und 12. Februar 2014 über die Stolperfallen der Exportgeschäfte. Zudem stellt er Lösungsansätze vor, wie diese Transaktionen sicherer gestaltet werden können.

Der Deutsche Remarketing Kongress beleuchtet den kompletten Lifecycle eines Gebrauchtwagens – von Inzahlungnahme, Zukauf und Bewertung bis zu Vermarktungstools. Auf dem Programm stehen neben dem Vortrag von Herpolsheimer weitere Keynotes, Impulsvorträge und Beispiele aus dem Automobilhandel. Daneben gibt es eine Fachausstellung – die REMA Expo, auf der sich Vermarkter, Dienstleister, Großhändler etc. präsentieren.

Teilnehmen am Remarketing Kongress

Der Deutsche Remarketing Kongress, veranstaltet von den Fachzeitschriften »Gebrauchtwagen Praxis« und »kfz-betrieb«, findet in Würzburg statt. Das gesamte Programm und die Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung unter www.deutscher-remarketing-kongress.de.

(ID:42473911)