Mehrmarkenhandel: Schnell und individuell

Auto Fuchs in Regenstauf ist seit 17 Jahren angeschlossener Händler des Fahrzeuglieferanten DA&DG und kann so individuelle Kundenwünsche erfüllen. Mit der Zeit hat sich das Neuwagengeschäft für den Betrieb zum Umsatztreiber entwickelt.

| Autor: Yvonne Simon

Seit vielen Jahren Partner: (v. li.) Adrian Parusel (Leiter Marketing und Vertrieb DA&DG), Gerhard Fuchs (Geschäftsführer Auto Fuchs) und Stefanie Lacher (Verriebsleiterin Süd DA&DG).
Seit vielen Jahren Partner: (v. li.) Adrian Parusel (Leiter Marketing und Vertrieb DA&DG), Gerhard Fuchs (Geschäftsführer Auto Fuchs) und Stefanie Lacher (Verriebsleiterin Süd DA&DG). (Bild: Simon/»kfz-betrieb«)

Ein Neuwagenkauf bei Auto Fuchs in Regenstauf beginnt mit einem Wunschzettel. Auf dem dürfen Kunden auflisten, welche Ausstattungsfeatures sie sich wünschen, in welchem preislichen Rahmen sich das Fahrzeug bewegen soll und bis wann sie es brauchen. Geschäftsführer Gerhard Fuchs macht sich dann auf die Suche – und hat in der Regel einen den Vorstellungen entsprechenden Wagen parat. Binnen weniger Minuten kann er seinen Kunden ein fertiges Angebot vorlegen, und in den meisten Fällen kann das Auto innerhalb von fünf Werktagen abgeholt werden – Prozesse, die man eher bei einem Vertragshändler als bei einer freien Werkstatt erwarten würde.

Dass Fuchs die automobilen Wünsche seiner Kunden in der Regel so zeitnah erfüllen kann, liegt in erster Linie an seiner Partnerschaft mit dem Fahrzeuglieferanten und Mobilitätsdienstleister DA&DG. Denn als angeschlossener Händler hat er Zugriff auf deren Pool an rund 1.000 Neuwagen elf verschiedener Marken, darunter VW, Ford, Audi und Toyota.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46151926 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Die GVO in der Prüfungsphase

Die GVO in der Prüfungsphase

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob und wie die GVO weiterentwickelt werden soll. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann schildert den aktuellen Stand der Dinge und die Forderungen des Verbands. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen