Suchen

Mercedes-AMG eröffnet weltweit erste Erlebniswelt

Autor: Christoph Seyerlein

Neben Brand- und Performance-Centern gibt es von Mercedes-AMG künftig auch sogenannte Experience Center. Das erste hat die Marke nun in China eröffnet. Im besten Falle soll auch der Handel etwas davon haben.

Firmen zum Thema

Das neue AMG Experience Center erstreckt sich auf einer Fläche von 1.305 Quadratmetern.
Das neue AMG Experience Center erstreckt sich auf einer Fläche von 1.305 Quadratmetern.
(Bild: Mercedes-Benz)

Mercedes-AMG ergänzt sein bislang aus Brand- und Performance-Centern bestehendes Vertriebsnetz in China ab sofort um Experience Center. Die erste derartige Erlebniswelt hat die Marke nun direkt an der Rennstrecke Zhejiang International Circuit, rund zwei Autostunden von Shanghai entfernt, eröffnet.

Der futuristische Bau erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 1.305 Quadratmetern. Auf zwei Stockwerken gibt es insgesamt zwölf Funktions- und vier Ausstellungsbereiche.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Der Showroom im Erdgeschoss gibt Besuchern einen Einblick in die Historie von Mercedes-AMG. Ausgestellte Fahrzeuge und Technologien können analog sowie über VR-Technologie digital entdeckt werden. Bei Fragen stehen AMG-Berater bereit. Bei Kaufinteresse erfolgt die Vermittlung an den nächstgelegenen AMG-Handelspartner. Ergänzt wird das Angebot durch das „Café 63“, eine Lounge sowie eine exklusive Auswahl an Lifestyle-Accessoires im AMG-Shop. Auch als Eventlocation will Mercedes-AMG den Bereich nutzen.

Im ersten Stock hat eine „interaktive Erlebniszone“ ihren Platz. Dort können Besucher beispielsweise an Rennsimulatoren ihre Fahrkünste testen. Zudem gibt es eine über Gehirnströme gesteuerte Slotcar-Rennbahn.

Auch Ausfahrten auf der Rennstrecke sind möglich

Doch dabei muss es für Motorsport-Fans nicht bleiben: Sie erhalten auch die Möglichkeit, echte AMG-Modelle auf der Rennstrecke auszufahren. Auch mit GT3- und GT4-Rennfahrzeugen soll das Mercedes zufolge möglich sein.

Aktuell verfügt Mercedes-AMG in China über 120 Performance- und zwei Brand-Center in Peking und Shanghai. Die Marke will im weltweit größten Automobilmarkt weiter wachsen. Dazu soll nun auch das Experience-Center beitragen, der Hersteller erhofft sich nach eigenen Angaben „einen strategischen Impuls für die zukünftige Entwicklung der Marke sowie die damit einhergehende Erschließung weiterer Absatzpotentiale“.

(ID:46824589)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«