Mercedes eröffnet größten Me-Store der Welt

Autor: Andreas Wehner

Der Autobauer hat im Pekinger Szeneviertel Sanlitun einen 2.400 Quadratmetern großen Mercedes-Me-Store eröffnet, der das Markenerlebnis mit einem Gastronomieangebot verbindet.

Firmen zum Thema

Der größte Me-Store von Mercedes steht in Peking. Er umfasst mehr als 2.400 Quadratmeter Fläche.
Der größte Me-Store von Mercedes steht in Peking. Er umfasst mehr als 2.400 Quadratmeter Fläche.
(Foto: Daimler)

Mercedes-Benz hat den ersten Me-Store in China eröffnet. Mit über 2.400 Quadratmetern auf zwei Etagen ist der Me-Store im Pekinger Szeneviertel Sanlitun der größte der Welt. Das neu errichtete Gebäude ist eines der höchsten in der Umgebung. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Flagship-Stores anderer internationaler Premiummarken sowie Restaurants, Bars und Clubs.

Mercedes-Vertriebsvorstand Ola Källenius sieht den neuen Standort vor allem als Lifestyle-Hotspot. „Unser Ziel ist, in einer sehr hochwertigen und zugleich entspannten Atmosphäre verstärkt junge und neue Kundengruppen für Mercedes-Benz zu begeistern“, sagte Källenius laut einer Pressemitteilung des Autobauers.

Bildergalerie

An digitalen Touch-Tables können die Besucher des Stores sich ihr Wunschfahrzeug konfigurieren und bei Interesse gleich mit einem Händler ihrer Wahl in Kontakt treten. Auch Probefahrten können die Gäste machen. So genannte „Product Experts“ stehen dabei für Fragen zu technischen Details rund um das Auto zur Verfügung. Eine raumhohe LED-Projektionswand wird für Produktpräsentationen und Visualisierungen bei Veranstaltungen bespielt.

Die Auftaktveranstaltung des neuen Stores fand im Vorfeld der Auto China 2016 statt, Chinas größter Automobilmesse. Begleitend zur Eröffnung des Stores entstand eine Social-Media-Plattform von Mercedes Me speziell für China.

Der neue Me-Store ist für seine Besucher bis in die Nacht mit einem kompletten Gastronomieangebot, bestehend aus Café, Bar und Restaurant geöffnet. Er dient gleichzeitig als Eventlocation und bietet Platz für 800 Gäste.

Neben Peking gibt es in fünf weiteren Städten weltweit bereits Mercedes-Me-Stores. Der erste eröffnete 2014 in Hamburg, weitere Stores gibt es inzwischen in München, Mailand, Tokio und Hongkong. Sie sind Bestandteil der Marketing- und Vertriebsstrategie „Best Customer Experience“ des Premiumherstellers. Ziel ist es, verschiedene Vertriebsformate und -kanäle miteinander zu verknüpfen, um neue Kundengruppen anzusprechen. Digitale Elemente spielen eine große Rolle und sollen das Angebot der klassischen Mercedes-Benz-Showrooms ergänzen. Neben den Me-Stores sollen auch temporäre Pop-up-Formate, Online-Stores sowie neue Berufsgruppen wie mobile Verkäufer die Kunden und Interessenten stärker in ihrem persönlichen Umfeld ansprechen.

(ID:44020930)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive