Suchen

Mercedes R-Klasse: Überraschend vielseitig

Autor / Redakteur: Julia Hasenstab / Praktikant AM

Auf der AMI Leipzig hat Autobauer Mercedes-Benz erstmals seine neue R-Klasse enthüllt. Der Verkaufstart der zweiten Generation mit deutlichem Facelift ist für den Herbst 2010 vorgesehen.

Firmen zum Thema

Im Fokus des Facelifts stand die Frontpartie. Sie erinnert nun an Limousinen und SUV-Modelle aus dem eigenen Haus.
Im Fokus des Facelifts stand die Frontpartie. Sie erinnert nun an Limousinen und SUV-Modelle aus dem eigenen Haus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Bisher war die R-Klasse von Mercedes-Benz kein wirklicher Verkaufsschlager. Um dies zu ändern, haben die Designer das Fahrzeug komplett neu gestaltet. Das Ergebnis kann man gegenwärtig auf der Leipziger AMI in Augenschein nehmen, wo die zweite R-Klasse-Generation ihre Weltpremiere gefeiert hat.

Besonders deutlich fällt das Facelift bei der Frontpartie aus, die nun klarer an Limousinen und SUV-Modelle aus Zuffenhausen erinnert. Der Vorderwagen wurde komplett überarbeitet und wirkt nun deutlich breiter. Durch neu modellierte Koflügel und Stoßfänger, geänderten Kühlergrill sowie neu geformte Scheinwerfer wirkt der Newcomer insgesamt dynamischer.

Im Heckbereich komplettieren geänderte Heckleuchten, eine neue Stoßfängerverkleidung sowie integrierte Endrohrblenden das Gesamtbild der zweiten Generation. Die Motorenpalette der neuen R-Klassen-Reihe umfasst drei Diesel- sowie drei Benzinaggregate und deckt ein Leistungsspektrum zwischen 140 kW/190 PS und 285 kW/388 PS ab.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Während die Benziner vom Vorgängermodell übernommen wurden, hat Mercedes die Dieselmotoren optimiert; das bedeutet weniger Treibstoff bei gleicher oder gar verbesserter Leistung. Der einzige Achtzylinder im Sortiment, der R 350 CDI 4matic, verbraucht mit 8,5 Liter gut 0,8 Liter weniger Kraftstoff als der Vorgänger. Gleichzeitig leistet das Modell mit 195 kW/265 PS rund 30 kW/41 PS mehr. Die 100er-Marke erreicht der Diesel in 7,6 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit ist bei 235 km/h erreicht.

Umweltfreundliches Dieselmodell

Eines der weltweit saubersten Dieselmodelle ist der R 350 Blue-Tec 4matic. Der V6-Motor mit 155 kW/211 PS und einem Drehmoment von 540 Nm verbraucht auf 100 Kilometer 8,4 Liter und setzt dabei Emissionen eines vergleichbaren Benziners frei. Mit einem CO2-Ausstoß von 271 bis 279 g/km erfüllt das Modell bereits die für 2014 vorgesehene Abgasnorm Euro 6. Alle anderen Modelle der Familie entsprechen den Werten der Euro-5-Norm.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:343877)