Suchen

Michael Kropa qualifiziert sich für den Bundesleistungswettbewerb

| Autor / Redakteur: Claus Meine / Andreas Grimm

Die Schmidt & Hoffmann Sportwagen GmbH in Kiel scheint eine gute Adresse für Auszubildende zu sein. Zumindest hat Michael Kropa in seiner Lehrzeit dort das Rüstzeug erhalten, um den Praktischen Leistungswettbewerb in Schleswig-Holstein zu gewinnen.

Firmen zum Thema

Michael Kropa hat den Praktischen Leistungswettbewerb der Kfz-Mechatroniker in Schleswig-Holstein für sich entschieden.
Michael Kropa hat den Praktischen Leistungswettbewerb der Kfz-Mechatroniker in Schleswig-Holstein für sich entschieden.
(Bild: Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein)

Das Kfz-Gewerbe Schleswig-Holstein hat im Rahmen des Praktischen Leistungswettbewerbes den besten Kfz-Mechatroniker des nördlichsten Bundeslands ermittelt. In der Endrunde der Veranstaltung setzte sich Michael Kropa aus Kiel durch, der sich 28 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten erarbeitete. Kropa wird seinen Kfz-Landesverband im November beim Bundesleistungswettbewerb in Koblenz vertreten.

Am 22. und 23. September hatten sich die besten Kfz-Mechatroniker des Jahrgangs 2018 aus Schleswig-Holstein getroffen, um ihren Champion zu küren. Unter der Aufsicht von langjährigen Prüfern mussten sie acht kniffelige Aufgaben lösen, die einen großen Teil des praktischen Alltags in der Werkstatt abbilden. Die Prüfer bescheinigten allen Teilnehmern eine hohe Kompetenz beim Analysieren und Beheben der Fehler.

Bildergalerie

Auf dem Siegertreppchen standen folgende drei Teilnehmer:

  • Michael Kropa, ausgebildet von der Schmidt & Hoffmann Sportwagen GmbH in Kiel
  • Jonas Lassen, ausgebildet vom Autohaus Petersen in Silberstedt
  • Cenk Kara, ausgebildet vom Autohaus Riemer in Mölln

Der Landesverband Schleswig-Holstein vertritt 17 Kfz-Innungen mit fast 1.400 Mitgliedsbetrieben, darunter auch 250 Tankstellen. Die Betriebe beschäftigen rund 16.400 Mitarbeiter, davon etwa 3.300 Auszubildende.

(ID:45514984)