Miguel Zas leitet Händlernetz-Entwicklung von Kia

Autor: Andreas Grimm

Die Kia-Partner haben einen neuen Ansprechpartner im Management des südkoreanischen Importeurs. Miguel Zas kommt von einem Konkurrenten und übernimmt die Verantwortung für die Netzentwicklung und die Kundenzufriedenheit.

Firmen zum Thema

Miguel Zas ist seit dem 1. Oktober 2020 Leiter Kundenqualität und Händlernetzentwicklung von Kia Deutschland.
Miguel Zas ist seit dem 1. Oktober 2020 Leiter Kundenqualität und Händlernetzentwicklung von Kia Deutschland.
(Bild: Kia)

Kia Motors Deutschland hat Miguel Zas zum Leiter Kundenqualität und Händlernetz-Entwicklung ernannt. Er ist in dieser Position am 1. Oktober auf Axel Blazejak gefolgt, der diesen Posten seit Februar 2017 innehatte. Laut Kia folgte der Schritt nach einer Vakanz. Wann der frühere Marketingchef ausgeschieden ist, blieb allerdings unklar. Laut seinem Linkedin-Profil war Blazejak bis zuletzt Head of Customer Quality & Retail Network Development.

Der 41-jährige Zas ist Vertriebsexperte und war in den vergangenen 13 Jahren für GM, Opel und PSA tätig und dort zuletzt für die europaweite Vertriebsstrategie verantwortlich. Bei Kia Motors Deutschland berichtet Zas nun direkt an die Geschäftsführer Kwang Hyuk Kim (Präsident/CEO) und Steffen Cost (COO).

Nach einem internationalen Betriebswirtschaftsstudium (BBA) und Stationen als Controller bei dem Medizintechnikunternehmen Fresenius Medical Care und dem US-Mischkonzern Spectrum Brands ging Zas 2008 zu General Motors. Von dort wechselte er 2010 zu Opel, wo er zunächst als After-Sales-Regionalleiter und anschließend als Vertriebs-Regionalleiter tätig war. Seit 2018 war Zas als European Manager Sales Strategy & Effectiveness bei PSA für die Konzeption einer europäischen Vertriebsstrategie verantwortlich.

(ID:46906337)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«