Gebrauchtwagen-Bewertungstools unter der Lupe Mit Car Observer in Echtzeit alles im Blick

Autor: Silvia Lulei

Standtage- und Preisanalysen, Börsenperformance und Insertionstracking in Echtzeit sind die Paradedisziplinen des Car Observers. Die Software besteht aus verschiedenen Modulen – von „Einpreiser“ bis „Verkaufs-Assistent“ –, die miteinander verknüpft werden können. Da sich die Tools gegenseitig ergänzen, sind alle in der Analyse berücksichtigt.

(Bild: Sikov - adobe.stock.com)

Dekra Automotive Solutions hat für »Gebrauchtwagen Praxis« Software-Tools für die Preisermittlung getestet. Rolf Bewer und John Müller, die den Test von Seiten Dekra Automotive Solutions durchgeführt und in einer Studie zusammengefasst haben, haben die fünf Programme ausgesucht, die am häufigsten im deutschen Automobilhandel anzutreffen sind: SchwackeNet, DAT SilverDat 3, Cardetektiv, Car Observer und eBewerter. Sie wurden alle nach der gleichen Checkliste betrachtet, die sich am Gebrauchtwagenprozess orientiert – von der Erstbegutachtung bis hin zum Controlling.

In diesem Artikel geht es um die Bewertung des Tools Car Observer.

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Fachredakteurin Kfz-Gewerbe, Vogel Communications Group