Mobiler Autoservice: Entspannt am Straßenrand?

Die Werkstatt kommt zum Kunden: Dieses Prinzip möchte die Firma Delticom auch auf deutschen Parkstreifen etablieren. Das Konzept mit Service rund ums Rad und mehr erscheint auf den ersten Blick höchst clever, hat jedoch einen kleinen Haken.

| Autor: Ottmar Holz

Ein Radwechsel ohne Hebebühne im Freien ist schon im lauen Frühling kein Spaß. Doch das Wetter hält auch noch Schnee, Starkregen, sommerliche Hitzewellen und Sturm bereit.
Ein Radwechsel ohne Hebebühne im Freien ist schon im lauen Frühling kein Spaß. Doch das Wetter hält auch noch Schnee, Starkregen, sommerliche Hitzewellen und Sturm bereit. (Bild: © Georgy Dzyura - stock.adobe.com)

Leicht fröstelnd beobachtet Hans Henzler seinen X6 durch das dichte Schneetreiben vor seinem Bürofenster. Der BMW bekommt heute neue Winterreifen, daher parkt er ausnahmsweise nicht in der Firmentiefgarage, sondern auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem Haus. Die neuen 20-Zoll-Winter-Runflats hat Henzler zu einem Schnäppchenpreis im Internet erstanden – deutlich günstiger als beim Händler vor Ort. Die Montage hat er auch gleich mitgebucht: Ein „Mobile Mech“ spart ihm den Weg zur Werkstatt.

Henzler hat diese Gelegenheit beim Schopf gepackt und gleich noch einen Wintercheck mit Ölwechsel geordert – sicher ist sicher, denn am Wochenende geht’s zum Skifahren. Und so liegen seine neuen Runflat-Reifen, die ein Paketdienst brachte, seit gestern gut gekühlt im X6, der vom Schnee gerade ein weißes Mützchen aufgesetzt bekommt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45054290 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen