Santander Mobilitätsversicherungen mit erweitertem Leistungsspektrum

Autor: Julia Mauritz

Für Anfang 2022 stellt das Mönchengladbacher Kreditunternehmen ein neuartiges Versicherungsportfolio in Aussicht. Die Onlineschulungen für den Handel starten in Kürze.

Firmen zum Thema

Im August gibt die Santander nähere Details zu ihrem neuen Versicherungsportfolio bekannt.
Im August gibt die Santander nähere Details zu ihrem neuen Versicherungsportfolio bekannt.
(Bild: Santander)

Santander Deutschland führt Anfang 2022 eine neue Produktfamilie für Mobilitätsversicherungen ein. Bei der Entwicklung habe man Erkenntnisse von Kundenbefragungen und Roadshows mit Handelspartnern einfließen lassen, vermeldet das Kreditinstitut mit Sitz in Mönchengladbach. Santander stellt flexible und transparente Produkte mit Features in Aussicht, die es im deutschen Markt bislang noch nicht geben soll.

Begleiten wird Santander die Einführung seiner neuen Produkte mit einem umfangreichen Schulungsangebot für seine über 16.000 Handelspartner. Maik Kynast, Bereichsleiter Vertrieb Mobilität, erklärt das weitere Vorgehen: „Wir bieten dem Handel Onlineschulungen an, um die Produkte bis ins kleinste Detail kennenzulernen und hilfreiche Tipps für den Point of Sale zu bekommen. Zudem können wir so offene Fragen direkt klären.“ Mit dem neuen Portfolio werde man die Mobilitätsversicherungen auf ein neues Niveau heben, verspricht Kynast.

(ID:47546653)

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin