Modulare Händlerwebsites: Baustein für Baustein

Modulare Systeme sind eine Alternative zu individuell programmierten Händlerwebsites. Zum Preis eines oft vorgegebenen Gestaltungsrahmens bieten sie Autohäusern meist einen großen Funktionsumfang. Daneben winken noch weitere Vorteile.

| Autor: Martin Achter

Nicht für jedes Autohaus ist eine individuell programmierte Website zwingend die passende Lösung: Modulare Systeme nach dem Baukastenprinzip in der Cloud etablieren sich seit einigen Jahren als Alternative.
Nicht für jedes Autohaus ist eine individuell programmierte Website zwingend die passende Lösung: Modulare Systeme nach dem Baukastenprinzip in der Cloud etablieren sich seit einigen Jahren als Alternative. (Bild: © kreus - stock.adobe.com)

Drei Pakete, drei Preisklassen, ein variabler Funktionsumfang, zubuchbare Optionen – und ein individueller Markenauftritt für den Händler lässt sich in einem vorgegebenen Rahmen ebenfalls umsetzen: So oder ähnlich sind modulare Systeme aufgebaut, mit denen Dienstleister Websites für Autohäuser umsetzen. In den vergangenen Jahren sind solche Angebote mehr und mehr in Mode gekommen. Sie bieten Vorteile, begrenzen den Händler an der einen oder anderen Stelle aber auch.

Bei modularen Websitesystemen handelt es sich um technologische Rahmenwerke, die spezialisierte Digitaldienstleister mit dem Fokus auf Automobilhandel und -service entwickelt haben und um die herum diese Onlinepräsenzen für Autohäuser aufbauen. Durch ihren Branchenfokus berücksichtigen die Anbieter die Erfordernisse von Kfz-Betrieben in Form branchentypischer Funktionen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45981698 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen