Monroe: Aufklärungskampagne für Stoßdämpfer

Cash-Back für Nutzung von Werbemotiven

| Autor: Steffen Dominsky

Mit Bananen verhält es sich ähnlich wie mit Stoßdämpfern: Sie werden mit der Zeit schlecht!
Mit Bananen verhält es sich ähnlich wie mit Stoßdämpfern: Sie werden mit der Zeit schlecht! (Foto: Monroe)

„Alles wird älter. Auch Ihre Stoßdämpfer!“ Unter diesem Motto steht die aktuelle Aufklärungskampagne der Marke Monroe aus dem Hause Tenneco. Auffällige Werbemotive und Slogans sollen den Autofahrern das regelmäßige Prüfen bzw. Wechseln von Schwingungstilgern ins Gedächtnis rufen. Die Kernbotschaft der Kampagne lautet: Fahrzeughalter sollten ihre Stoßdämpfer nach 80.000 Kilometern austauschen lassen.

In Europa plant der Stoßdämpfer-Spezialist eine Anzeigenkampagne in einschlägigen Print- sowie Online-Medien, um die Bekanntheit der Marke weiter zu steigern und Freie Werkstätten beim Verkauf zu unterstützen. „Interessierte Werkstätten können die Monroe-Anzeigen auch für ihre eigene Werbung nutzen. Wir bedanken uns für jedes Belegexemplar mit 50 Euro Cash-Back“, erklärt Jörn Lorenz, Marketing Manager Aftermarket bei Tenneco.

Zudem erhalten Kfz-Betriebe in Form des Schulungsprogramms „Tenneco Train The Trainers“, Aufklärungsmaterial und Diagnosetools. Der Startschuss für die Kampagne war am 13. April auf der Trost Schau in Stuttgart. Werkstätten können das Aufklärungspaket sowie die Anzeigenmotive „Alles wird älter“ über den Monroe-Außendienst oder per E-Mail anfordern. Mehr Informationen zu der Kampagne gibt es auch im Internet.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39142200 / Service)

Plus-Fachartikel

Nutzfahrzeugmarkt: Nicht alle Brummis gefragt

Nutzfahrzeugmarkt: Nicht alle Brummis gefragt

Der deutsche Lkw-Markt ist 2018 um 2,8 Prozent auf 65.181 Neuzulassungen gewachsen. Davon profitierten primär Partner von DAF und MAN. Das Nachsehen hatten dagegen jene von Iveco und Renault. Eine Brummi-Marke blieb fast unverändert. lesen

Wohnmobil-Markt: Stau auf dem Campingplatz

Wohnmobil-Markt: Stau auf dem Campingplatz

Im Jahr 2018 kauften die Deutschen mehr Wohnmobile und Caravans als je zuvor. Die solvente Kundschaft verlangt Technik und Service auf höchstem Niveau – ein guter Zeitpunkt für Kfz-Betriebe, um in den Service für diese Fahrzeuge einzusteigen. lesen