Motul-Öle wechseln das Outfit

Auch Fässer und Kartons im neuen Look

23.09.2011 | Redakteur: Steffen Dominsky

Auffälliger und informativer: die neuen Motul-Produktetiketten für Pkw-Motorenöle.
Auffälliger und informativer: die neuen Motul-Produktetiketten für Pkw-Motorenöle.

Motul hat die Produktetiketten seiner Pkw-Motorenöle überarbeitet. Die neuen Etiketten sollen die Darstellung der wichtigsten Produktinformationen verbessern und so für eine bessere Wahrnehmung beim Käufer sorgen.

Als erstes stellt Motul die Produktlinie 8100 um; die Öle der Serie 6100, 4100, 4000 und Specific sollen folgen. Auf dem Frontetikett, das in drei Zonen aufgeteilt ist, stehen künftig die Herstellerfreigaben sowie die API- und ACEA-Standards im Mittelpunkt. Der obere Abschnitt enthält die jeweilige Produktlinie, den entsprechenden Produktnamen und die dazugehörige Spezifizierung.

An der Farbzuordnung der einzelnen Etiketten ändert sich nichts. So steht das gelbgoldene Label nach wie vor für vollsynthetische Motorenöle, das rote für Technosynthese, das blaue für mineralische Motorenöle und das silbergraue für das Produktsegment „Specific“. Bei den SAP-Artikelnummern bleibt ebenfalls alles beim Alten.

Auch sämtlichen Fässern und Kartons hat Motul mithilfe eines kräftigen Orangetons ein neues Aussehen verpasst. Das erklärte Ziel: ein höherer Wiedererkennungswert und eine stärkere Markenwahrnehmung. Bereits seit Mitte Juli werden die neuen Fässer (60 und 208 Liter) sowie Kartons in Deutschland ausgeliefert. Gleiches gilt für die bekannte Motul-Sitzecke, bestehend aus einem Stehtisch und drei Sitzfässern: Auch sie wird dem neuen Markenauftritt angepasst.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 384280 / Service)

Plus-Fachartikel

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen

Autohaus Schmidt: Mit der Familie zum Erfolg

Autohaus Schmidt: Mit der Familie zum Erfolg

Seit 15 Jahren betreibt Oliver Hauck mit seiner Frau ein Hyundai-Autohaus in Freiburg – mit wachsendem Erfolg. Inzwischen arbeiten auch die beiden Söhne dort. Die Betriebsübergabe ist noch weit weg, doch die Weichen stellt Hauck schon jetzt. lesen