Mudersbach als BDL-Präsident bestätigt

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Der wiedergewählte Martin Mudersbach erneuert seine Forderung zur dauerhaften Einführung der degressiven Abschreibung.

Anbieter zum Thema

AKF-Leasing-Chef Martin Mudersbach bleibt Präsident des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL). Die Mitgliederversammlung wählte ihn einstimmig für drei weitere Jahre. Ebenfalls bestätigt wurden die Vizepräsidenten Thomas Kolvenbach (COMCO Leasing) und Kai Ostermann (Deutsche Leasing). Mudersbach steht seit 2009 an der Spitze des BDL, der mit rund 170 Mitgliedsgesellschaften über 90 Prozent des Gesamtmarktvolumens repräsentiert.

Auf der 28. Mitgliederversammlung in Hamburg zeigte sich der wiedergewählte Präsident von der Innovationskraft und Stärke der Branche überzeugt. Als Pluspunkte der Leasing-Wirtschaft nannte Mudersbach Objektkompetenz, Markt-Know-how und Asset-Management. Auch die mittelständische Struktur der Branche sei ein Schlüssel zum Erfolg und ein Garant für die zuverlässige Partnerschaft mit dem Mittelstand. „Dies werden wir weiterhin vehement gegenüber Politik und Aufsichtsbehörden betonen, um eine Überregulierung sowie unzumutbare Belastungen für die kleineren mittelständischen Gesellschaften zu verhindern“, erklärte der BDL-Präsident nach der Wahl.

Degressive AfA für mehr Unternehmensinvestitionen

An die Bundesregierung adressierte Mudersbach erneut die Forderung, die degressive Abschreibung für Investitionen dauerhaft einzuführen. „Trotz Konjunkturoptimismus bleibt die Investitionsstimmung der Unternehmen getrübt. Der Investitionsrückstand in Deutschland muss jedoch endlich aufgeholt werden, bevor wir unsere Wettbewerbsfähigkeit einbüßen“, warnte er. „Es gibt keinen guten Grund, sich der Einführung der degressiven AfA zu verschließen, wenn man die Investitionsdynamik ernsthaft erhöhen will.“

Bei der Vorstandswahl bestätigte die Mitgliederversammlung auch die bisherigen Vorstände Jochen Jehmlich (GEFA-Leasing ), Frederik Linthout (Uni-Credit Leasing), Michael Mohr (ABC-Finance), Jürgen Mossakowski (CHG-Meridian) und Martin Starck (LBBW Leasing). Neu in das Gremium wählten die BDL-Mitglieder für den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Benedikt Schell (Mercedes-Benz Bank) Martin Mehrgott (MAN Financial Services).

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43355326)