Suchen

Multi-Unternehmer Albert verkauft Automagazin

Redakteur: Christoph Baeuchle

In Deutschland ist Mathias R. Albert vorwiegend als Chef der Auto-Domicil-Gruppe bekannt. Doch der schwäbische Multi-Unternehmer hat auch einen Verlag. Nun hat er seine schweizerischen Automagazine wieder verkauft.

Firma zum Thema

Mathias R. Albert (li.) hat die Rechte an „auto-illustrierte“ an Markus Mehr verkauft.
Mathias R. Albert (li.) hat die Rechte an „auto-illustrierte“ an Markus Mehr verkauft.
(Bild: Albert Verlag)

Der Albert-Verlag hat seine schweizerische Zeitschrift „auto-illustrierte“/„auto-illustré“ wieder verkauft. Chef des Verlags ist Mathias R. Albert, der gemeinsam mit Peter Wild für die schwäbische Auto-Domicil-Gruppe verantwortlich ist.

Im Rahmen der „Best Cars“-Preisverleihung übergab Albert das Steuer an Markus Mehr und die Illustrierte Medien AG. Albert, der als Herausgeber der Zeitung fungierte, hatte das Magazin 2015 von der Stuttgarter Motor-Presse übernommen.

Albert sieht die Zeitschrift gut aufgestellt: „Wir investierten stark in den letzten dreieinhalb Jahren.“ Der Verlag übernehme zwei sehr gut aufgestellte Fachmagazine mit einem breiten digitalen Angebot.

Die Auto-Domicil-Gruppe gehört zu den größten deutschen PSA-Händlern. Neben den Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles verkauft sie auch Ford. Im vergangenen Jahr haben die rund 330 Mitarbeiter mehr als 8.200 Neu- und Gebrauchtwagen verkauft.

(ID:45715951)