Mustang-Vertrieb: Sieben Millionen Euro Umsatz

Redakteur: Julia Mauritz

Das Autozentrum Meyer in Gunzenhausen importiert erfolgreich neue und gebrauchte Ford Mustangs aus den USA – ein lukratives Geschäftsmodell, in dem aber auch jede Menge Risiken lauern.

Christian Meyers Autozentrum ist im ehemaligen Ford- und Mazda-Autohaus der Eltern angesiedelt.
Christian Meyers Autozentrum ist im ehemaligen Ford- und Mazda-Autohaus der Eltern angesiedelt.
(Foto: Auto Meyer)

Christian Meyer war Austauschschüler in den USA, als er sich Hals über Kopf verliebte – in einen 68er Ford Mustang: „Er blubberte so schön“, erinnert sich der Geschäftsführer von Christian Meyers Autozentrum mit Sitz in Gunzenhausen. Er tat genau das, wonach viele streben: Er machte seine Leidenschaft zum Beruf und spezialisierte sich auf den Vertrieb von und Service an Ford Mustangs.

2005 importierte Christian Meyer, der damals noch als Verkäufer im elterlichen Mazda- und Ford-Autohaus arbeitete, seinen allerersten Mustang aus den USA.