Nach dem Aus mit BMW: Mercedes hat neuen Partner für automatisiertes Fahren

Zusammenarbeit mit Nvidia

| Autor: Christoph Seyerlein

Daimler kooperiert mit Nvidia.
Daimler kooperiert mit Nvidia. (Bild: Daimler)

Vergangene Woche gaben Mercedes und BMW bekannt, ihre Kooperation in der Entwicklung automatisierter Fahrsysteme vorerst nicht weiter zu verfolgen. Am Mittwoch verkündeten die Schwaben nun einen neuen Partner in jenem Bereich: Künftig setzt die Daimler-Tochter auf Technik von Nvidia. Ab 2024 will der Hersteller eine neue Computing-Technologie in allen Mercedes-Baureihen eingeführten, um die Autos mit upgrade-fähigen, automatisierten Fahrfunktionen auszustatten. Dank der Technologie sollen automatisiertes Fahren bis zu Level 3 sowie automatisierte Parkfunktionen bis Level 4 möglich sein.

„Ziel der geplanten Zusammenarbeit ist es, eine der intelligentesten und fortschrittlichsten Rechnerarchitekturen in der Automobilindustrie für alle Mercedes-Benz Baureihen zu entwickeln“, erklärte Mercedes in einer Mitteilung. Kunden sollen die Software-Anwendungen und Abonnement-Dienste via Over-the-Air-Updates jederzeit kaufen und hinzufügen können. Daimler-Chef Ola Källenius sagte dazu: „So wollen wir die Sicherheitssysteme kontinuierlich auf dem neuesten Stand halten und damit auch den Wert des Fahrzeugs immer wieder steigern.“

BMW und Mercedes stoppen Kooperation für automatisiertes Fahren

BMW und Mercedes stoppen Kooperation für automatisiertes Fahren

19.06.20 - Die beiden Premiumhersteller wollen nicht mehr gemeinsam an der lange so stark gehypten Technologie arbeiten. Offiziell muss Corona als Begründung herhalten, aber zwischen den Zeilen kann man auch großen Respekt vor den unterschätzten Kosten für das vollautonome Fahren herauslesen. lesen

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46667770 / Technik)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen