Mercedes Nach der Pkw- muss sich künftig auch die deutsche Van-Sparte unterordnen

Autor: Christoph Seyerlein

Mercedes baut den Vertrieb weiter um. Nach der Pkw- folgt nun die Van-Sparte. Künftig hat für den deutschen Markt mit Steffen Lucas (Foto) der Europachef das Sagen. Deutschland-Vertriebsleiter Jochen Dimter verlässt dagegen das Unternehmen. Was sich der Hersteller davon erhofft.

Firmen zum Thema

Steffen Lucas leitet künftig den Vertrieb von Mercedes-Benz Vans in Europa.
Steffen Lucas leitet künftig den Vertrieb von Mercedes-Benz Vans in Europa.
(Bild: Mercedes-Benz)

Die deutsche Vertriebsorganisation von Mercedes-Benz Vans verliert ihre Eigenständigkeit. Zum 1. Juli wird sie Teil der Gesamtvertriebsregion Europa, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Die Leitung übernimmt Steffen Lucas. Aktuell ist der 50-Jährige als Verkaufs- und Marketingchef der Region Europa bei Mercedes-Benz Vans tätig.

Der seit 2015 amtierende Deutschlandchef Jochen Dimter verlässt im Zuge der Umstrukturierung das Unternehmen. Damit geht bei Daimler ein Urgestein: Seit 1987 war der 59-Jährige in verschiedenen Funktionen für den Konzern tätig.

Der bisherige Deutschlandchef Jochen Dimter verlässt den Konzern.
Der bisherige Deutschlandchef Jochen Dimter verlässt den Konzern.
(Bild: Mercedes-Benz)

Einen ähnlichen Schritt hatte Mercedes kürzlich bereits in der Pkw-Sparte vollzogen. Auch dort wurde das Deutschlandgeschäft in die Europa-Organisation eingegliedert. Deutschlandchef Carsten Oder wurde abgelöst, seit Mai berichtet Jörg Heinermann aus Deutschland an Europachef Karl Schregle.

Auch in der Van-Sparte will Mercedes nun einen besseren Wissenstransfer und eine bessere Steuerung zwischen den europäischen Märkten herstellen. Gerade digital will die Marke vorankommen.

Erfolgreiche Jahre unter Jochen Dimter

Dabei hat die Region Deutschland eine exponierte Stellung: Sie ist für ein Viertel des weltweiten Absatzes verantwortlich und damit der größte Einzelmarkt des Herstellers. Unter Jochen Dimter erzielte das Unternehmen seit 2015 die sechs erfolgreichsten Verkaufsjahre seiner Geschichte hierzulande.

(ID:47401448)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur