Nächste Audi City in Warschau eröffnet

Autor: Yvonne Simon

Die polnische Hauptstadt ist der weltweit fünfte Standort für Audis digitalisiertes Showroom-Konzept. Neben der klassischen Fahrzeugpräsentation spielt Virtual Reality dort eine wesentliche Rolle.

Firmen zum Thema

Die derzeit fünfte Audi City hat in Warschau eröffnet.
Die derzeit fünfte Audi City hat in Warschau eröffnet.
(Bild: Audi)

Audi hat in der Warschauer Innenstadt eine neue Audi City – eine Kombination aus Cyberstore und Showroom – eröffnet. Wie die Ingolstädter am Dienstag mitteilten, handelt es sich dabei um den weltweit fünften Standort dieser Art.

Der Hersteller präsentiert in der polnischen Hauptstadt sein Portfolio über zwei Etagen auf rund 530 Quadratmetern. Einerseits stellt Audi klassisch Fahrzeuge im Showroom aus, gleichzeitig soll Virtual Reality eine wesentliche Rolle spielen. So können Kunden ihr Wunschauto inklusive Sonderausstattungen und Individualisierungsoptionen an verschiedenen Stationen und per VR-Brille konfigurieren. Persönliche Beratungsgespräche sollen in vollständig digitalisierten „Customer Private Lounges“ stattfinden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Im Vergleich zu den bisherigen Audi Cities hat sich der Hersteller nach eigenen Angaben in Sachen Effizienz deutlich gesteigert. Energieverbrauch und Kosten für Hardware und Betrieb seien um das Vierfache gesunken.

Neben Warschau bestehen derzeit in den Innenstädten von Berlin, Istanbul, Moskau und Paris Audi Cities. Der Autobauer hat das Konzept entwickelt, um digitalen Vertrieb mit den Vorteilen des stationären Handels zu verbinden. Der erste digitalisierte Audi-Showroom hatte 2012 in London eröffnet und bestand bis 2018.

(ID:45537522)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel