Suchen

NCAP-Crashtest: Vier Modelle holen fünf Sterne

Autor / Redakteur: sp-x/vh / Viktoria Hahn

Zwei neue Modelle und zwei neue Modellvarianten – elektrisch und konventionell angetrieben – mussten in den Crashtest von Euro NCAP. Dabei haben alle Fahrzeuge die Höchstwertung erreicht.

Firma zum Thema

Sieht nicht (mehr) gut aus, ist es aber: Der Mazda MX-30 hat den Crahstest mit fünf von fünf Sternen absolviert.
Sieht nicht (mehr) gut aus, ist es aber: Der Mazda MX-30 hat den Crahstest mit fünf von fünf Sternen absolviert.
(Bild: Euro NCAP)

In der neuesten Euro-NCAP-Testrunde haben gleich vier Autos glänzend abgeschnitten. Mit jeweils fünf Sternen haben der hybride Kleinwagen Honda Jazz und der E-Crossover Mazda MX-30 den Crashtest absolviert. Beide Modelle überzeugten bei Insassenschutz, Kindersicherheit und Fußgängerschutz sowie bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen.

Natürlich ist der auf dem CX-30 basierende batterieelektrische MX-30 schwerer als seine Schwester mit Verbrennungsmotor. Er bietet laut Testergebnis aber dennoch 91 Prozent Schutz für erwachsene Insassen dank seiner gut abgestimmten Frontend-Struktur und der neuen Rückhaltesysteme.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Darüber hinaus hat die Sicherheitsorganisation zwei Varianten bereits getesteter Modelle geprüft: Sowohl das auf dem 1er-BMW basierende 2er Gran Coupé als auch die neue vollelektrische Ausführung der Mercedes V-Klasse erhielten die Höchstwertung und zeigten damit das gleiche Sicherheitsniveau wie ihre Schwestermodelle.

(ID:46987452)