Neu verteilte Verantwortungen bei Daimler Mobility

Jörg Lamparter übernimmt operative Führung

| Autor: Andreas Grimm

Jörg Lamparter leitet ab dem 1. April 2020 das neue Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ bei Daimler Mobility.
Jörg Lamparter leitet ab dem 1. April 2020 das neue Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ bei Daimler Mobility. (Bild: Daimler)

Jörg Lamparter übernimmt zum 1. April 2020 die Verantwortung für die operative Geschäftsabwicklung für Finanzierung und Leasing im neuen Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ von Daimler Mobility. Wie das Unternehmen bereits jetzt bekannt gab, umfasst das Ressort des 49-Jährigen zusätzlich regionen- und marktübergreifend auch die Zuständigkeit für digitale Prozesse und Systeme.

Mit der veränderten Struktur will Daimler Mobility künftig auf Basis eines stärker vereinheitlichten und digitalisierten Produktangebots, die Prozesse und Systeme deutlich schneller länderübergreifend einführen oder verändern. Mit diesen Maßnahmen sollen die Kernaktivitäten des Unternehmens – Finanzdienstleistungen, Flottenmanagement und digitale Mobilitätslösungen – deutlich wachsen.

Daimler Mobility ist seit Mitte 2019 der Nachfolger der Daimler Financial Services AG. Das Unternehmen bündelt neben dem klassischen Finanzierungsgeschäft auch Investitionen des Konzerns in Mobilitätsdienste wie Free Now, Share Now oder Blacklane. Die Daimler Mobility AG ist neben der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG eine der drei rechtlich selbständigen Einheiten unter dem Dach der Daimler AG.

Die bisher von Lamparter verantwortete Steuerung der Beteiligungen im Bereich digitaler Mobilitätsdienste übernimmt Stephan Unger, Vorstand der Daimler Mobility AG, verantwortlich für Finanzen, Controlling und Risk Management.

Yvonne Rosslenbroich, die derzeit bereits die Region „Afrika und Asien-Pazifik“ verantwortet, übernimmt zum 1. April 2020 zusätzlich die Verantwortung für den chinesischen Markt. Franz Reiner (52) wird die Bereiche Global Sales & Marketing sowie Customer Experience direkt steuern.

Damit ergeben sich mit Wirkung zum 1. April 2020 folgende Zuständigkeiten im Vorstand der Daimler Mobility AG:

  • Franz Reiner: Vorsitzender des Vorstands der Daimler Mobility,
  • Jörg Lamparter: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für Operations & Digital Solutions,
  • Peter Zieringer: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für die Region Europa und Flottenmanagement,
  • Peter Henn: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für die Region Americas,
  • Yvonne Rosslenbroich: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für die Region Asien-Pazifik, Afrika und China,
  • Stephan Unger: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für Finanzen, Controlling, Risk Management und Daimler Mobility Solutions,
  • Eefje Dikker: Vorstand der Daimler Mobility, verantwortlich für Personal und Arbeitsdirektorin,

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46371742 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen