Suchen

Neue CI für Bentley-Standorte

Autor: Christoph Seyerlein

Die Handelsbetriebe der Briten sollen künftig den Luxus-Anspruch der Marke noch besser vermitteln. Auch die deutschen Standorte stellen nach und nach auf die neue Corporate Identity um.

Firma zum Thema

Bentley passt seine Schauräume dem Markenbild an.
Bentley passt seine Schauräume dem Markenbild an.
(Foto: Bentley)

Bentley treibt die Umgestaltung seiner Handelsbetriebe voran. Wie der Hersteller am Dienstag bekannt gab, hat mit dem Schauraum in Berkshire der erste britische Standort die neue Corporate Identity des Luxus-Herstellers umgesetzt. Auch die deutschen Bentley-Händler bauen ihre Verkaufsflächen um.

Künftig sollen Kunden auch in den Autohäusern die Detailverliebtheit der VW-Tochter spüren können. Wie auch bei den Autos selbst, setzt Bentley bei der Gestaltung der Schauräume auf exklusive Materialien und luxuriöse Details. So sind etwa die Teppiche aus derselben Wolle gefertigt wie die Fußmatten in den Fahrzeugen und die Möbel bestehen aus demselben Leder wie die Autositze.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Als Vorbild für alle Handelsbetriebe weltweit dient das neu gebaute „CW1 House“ am Firmenhauptsitz in Crewe. Auch die deutschen Händler stellen auf die neue Corporate Identity um, in Frankfurt, Stuttgart und Dresden ist das bereits geschehen, die weiteren sechs Betriebe befinden sich nach Angaben einer Bentley-Sprecherin im Umbau. Die Betriebe müssen die Umstellung ohne finanzielle Unterstützung vom Hersteller stemmen.

(ID:43670672)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«