Suchen
+

Neue Funktionen im Autohaus: Mehr als nur verkaufen

| Autor / Redakteur: Martin Achter / Martin Achter

Ein Technik-Spezialist, ein Verkaufsassistent, ein Host: Die Motor-Nützel-Gruppe hat im Audi-Zentrum Hof neuartige Funktionen in Schnittstellenbereichen geschaffen. Davon haben nicht nur die Kunden etwas.

Mit Expertenwissen verkaufen: Das Audi-Zentrum Hof nutzt die neue Funktion des Technik-Spezialisten, um Kunden Fahrzeuge bis ins Detail zu erklären. Dadurch steigt unter anderem die Offenheit für Sonderausstattungen.
Mit Expertenwissen verkaufen: Das Audi-Zentrum Hof nutzt die neue Funktion des Technik-Spezialisten, um Kunden Fahrzeuge bis ins Detail zu erklären. Dadurch steigt unter anderem die Offenheit für Sonderausstattungen.
(Bild: Achter)

Daniel Haußner kniet im Showroom an der Fahrertür eines Audi A6 neben einer Kundin und drückt mit seinen Fingern auf Wippen am Multifunktionslenkrad. Im Virtual Cockpit, dem digitalen Display hinter dem Lenkrad, verändert sich die Anzeige: Tacho und Drehzahlmesser schrumpfen, die Landkarte zum Navigieren füllt jetzt den Raum. „Hier verändern Sie die Ansicht“, sagt der leger gekleidete Mitarbeiter des Audi-Zentrums Hof und deutet auf eines der Bedienelemente. Die Kundin nickt, und Haußner ist zufrieden. Genau dafür ist er da: um als „Technik- und Erlebnisspezialist“ Autokäufern zu erklären, was in ihren Fahrzeugen steckt.

Drei neue Funktionen

Haußner (26) ist einer von drei neuen Funktionsträgern im Audi-Zentrum Hof. Der Betrieb der Motor-Nützel-Gruppe hat im vergangenen Jahr zusammen mit dem Hersteller im Zuge eines international angelegten Pilotprojekts – der Audi Retail Experience – neue Berufsbilder im Fahrzeugvertrieb erprobt: neben dem Technik-Spezialisten einen sogenannten Host und einen Verkaufsassistenten. Das Projekt ist abgeschlossen, und Motor-Nützel hält an den neu geschaffenen Funktionen in Schnittstellenbereichen des Autohauses fest – weil sie sicherstellen, dass sich der Kunde rundum betreut fühlt, wie Betriebsleiter Reinhold Lehnert sagt.