Alpha Online und APZ Neue Schnittstelle für den Alpha Controller

Autor Silvia Lulei

Alpha Online hat die Software Alpha Controller um eine Schnittstelle zum digitalen Auftragsmanagement von APZ erweitert. Das sorgt für Transparenz bei der technischen und optischen Fahrzeugaufbereitung.

Firmen zum Thema

Olaf Bock (l.) und Jens Seeger arbeiten zusammen daran, das Gebrauchtwagenmanagement weiter zu optimieren.
Olaf Bock (l.) und Jens Seeger arbeiten zusammen daran, das Gebrauchtwagenmanagement weiter zu optimieren.
(Bild: Alpha Online)

Der Alpha Controller von Alpha Online hat jetzt eine Schnittstelle zu APZ. Damit können Kunden des Autopflege-Spezialisten APZ das interne Auftragsmanagement DIA (= Digitale Auftragsbearbeitung) über den Alpha Controller nutzen. Über die Software können sie bei der Hereinnahme festlegen, was am Fahrzeug repariert werden soll, und haben den Reparaturstatus im Blick.

Jens Seeger, Chief Digital Officer von APZ, erklärt dazu: „Fahrzeugstammdaten und eventuelle Fahrzeugschäden werden automatisch aus dem Alpha Controller an DIA übergeben. Im Gegenzug geht der aktuelle Status unserer Dienstleistungen wieder in den Alpha Controller.“

Alpha Online will mit der Software Alpha Controller alle Stufen der Wertschöpfung im Gebrauchtwagenhandel verbessern. Die Software kann durch Schnittstellen in hauseigene Systeme implementiert werden. Mit der Schnittstelle zu APZ DIA kommt ein weiterer Baustein hinzu, der das Gebrauchtwagenmanagement ergänzt. Olaf Bock, Geschäftsführer von Alpha Online, bestätigt: „Die Schnittstelle mit APZ DIA bringt unsere gemeinsamen Kunden bei der Digitalisierung ihres Gebrauchtwagengeschäfts wieder einen guten Schritt weiter.“

Nutzer des Alpha Controllers, die noch keine APZ-Kunden sind, können sich die Schnittstelle zu DIA gegen eine monatliche Gebühr und einmalige Einrichtungskosten freischalten lassen.

(ID:47650419)