Neuer Aftersales-Chef bei FCA Deutschland

Autor: Jens Rehberg

Davide Ivac (Foto) löst Johannes Alings auf der Position des Mopar-Direktors ab. Alings verantwortet künftig die Händlernetzentwicklung des Importeurs, die seit dem Frühjahr übergangsweise von Maria Grazia Davino betreut worden war.

Firmen zum Thema

Davide Ivac ist neuer Mopar-Direktor bei FCA Deutschland.
Davide Ivac ist neuer Mopar-Direktor bei FCA Deutschland.
(Bild: FCA)

Davide Ivac war bei FCA Deutschland zuletzt im Aftersales-Verkauf tätig. Wie das Unternehmen in einer Presseerklärung vom Dienstag weiter mitteilte, rückt für den 46-Jährigen dort Annika Löwe nach, die bislang im Marketingbereich des Importeurs arbeitete.

Die Händlernetzentwicklung hatte zuletzt Claudio Distefano verantwortet, der aber im März in die Turiner Konzernzentrale gewechselt war. Dem neuen Bereichsleiter Johannes Alings gibt FCA-Deutschland-Chefin Maria Grazia Davino mit auf den Weg: „Sein primäres persönliches Ziel ist der Ausbau einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den FCA-Handelspartnern in den Bereichen Fahrzeugvertrieb und Aftersales.“

(ID:46838796)

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Teamlead Newsdesk / Content Pool