Suchen

Neuer Borgward-Technikchef kommt von BMW

Autor: Andreas Wehner

Philip Koehn übernimmt zum 1. Juni die Position des Vorstands für Forschung und Entwicklung bei Borgward. Der Manager leitete zuletzt die Entwicklung bei der BMW-Tochter Rolls-Royce.

Firmen zum Thema

Philip Koehn
Philip Koehn
(Bild: Borgward)

Philip Koehn wird neuer Technikchef bei Borgward. Der 48-Jährige übernehme zum 1. Juni die Funktion als Vorstand für Forschung und Entwicklung, teilte der Autobauer am Donnerstag mit. Koehn kommt aus dem BMW-Konzern und leitete dort zuletzt die Entwicklung der Luxusmarke Rolls-Royce.

Der Manager hatte Rolls-Royce bereits Anfang des Jahres verlassen. Er war seit 1999 für BMW tätig und bekleidete zunächst verschiedene Positionen in der Entwicklung. Von 2009 bis 2013 leitete Koehn die Hauptabteilung Gesamtfahrzeugarchitektur und Konzepte, bevor er 2013 Director of Engineering bei Rolls-Royce wurde.

Borgward BX7: Zurück in die Zukunft
Bildergalerie mit 13 Bildern

Um Borgward war es zuletzt ruhig geworden. Der deutsch-chinesische Autobauer hatte Mitte 2017 in China mit dem Fahrzeugverkauf begonnen und vertreibt dort die SUV-Modelle BX7 und BX5. Auf der IAA 2017 kündigte das Unternehmen den Markteintritt in Deutschland für das Ende des vergangenen Jahres an. Geplant war eine Kooperation mit Sixt Neuwagen. Daraus wurde aber bislang nichts.

(ID:45282766)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«